So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an troesemeier.
troesemeier
troesemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
troesemeier ist jetzt online.

Ich habe einem Makler einen Alleinauftrag für den Verkauf einer

Kundenfrage

Ich habe einem Makler einen Alleinauftrag für den Verkauf einer Eigentumswohnung gegeben. Er bestand auf eine Laufzeit von 1 Jahr. Nach jetzt 3 Monaten hat er noch keinen Kunden gebracht und außer die Wohnung im Internet nirgendswo sonst inseriert. Obwohl ich ihn auf die Dringlichkeit des Verkaufes hingewiesen habe. Kann ich den Vertrag beenden und was sind die rechtlichen Grundlagen dafür? Danke XXXXX XXXXX Antwort.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer. Ihre Anfrage beantworte ich gerne wie folgt.

Auch ein Maklervertrag, der über ein Jahr geschlossen worden ist, kann außerordentlich gem. § 626 BGB und damit fristlos gekündigt werden.

Voraussetzung wäre in Ihrem Fall, dass der Makler untätig ist. Sie sollten daher den Makler schriftlich und nachweislich auffordern, Ihnen eine Aufstellung über seine bisherige Tätigkeit zu machen. Das Schreiben sollten Sie per Einschreiben versenden und dem Makler eine Frist von 10 Tagen zum Nachweis über die bisherige Tätigkeit setzen. Kommt der Makler der Fristsetzung nicht nach und beschränkt sich seine Tätigkeit alleine darauf, dass er Ihr Objekt in das Internet eingestellt hat, so kann dann von Untätigkeit ausgegangen werden.

Dann können Sie den Maklervertrag gem. § 626 BGB fristlos kündigen. Auch die Kündigung ist dann per Einschreiben-Rückschein zu versenden. Sie haften dem Makler dann nur für seinen bisherigen Aufwand, im Wesentlichen wäre das dann die Gebühr für die Einstellung der Wohnung im Internet.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen.