So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an RAinBerlin.

RAinBerlin
RAinBerlin, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 50
Erfahrung:  Rechtsanwältin
69259111
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RAinBerlin ist jetzt online.

Vor 1 1/2 Jahren wurde vom Vermieter das Dach entfernt, um

Kundenfrage

Vor 1 1/2 Jahren wurde vom Vermieter das Dach entfernt, um es zu erneuern. Dann ging ihm das Geld aus.Wir hatten jetzt zwei Wasserschäden, die der Vermieter nicht beglichen hat. Um wieviel kann ich die Miete kürzen? Nun kommt er und will uns die bei Vertragsabschluss mündlich zugesicherte Gartennutzung und die Nutzung einer Remise verbieten. Gibt es da ein Gewohnheitsrecht? Ich habe mich 3 Jahre liebevoll um den Garten gekümmert.(Rasenmähen,Heckeschneiden,bepflanzung usw. ). Danke XXXXX XXXXX Antwort
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RAinBerlin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

um Ihre Frage abschließend beantworten zu können, teilen Sie mir bitte mit, ob die Beeinträchtigungen durch die beiden Wasserschäden noch fortbestehen oder sämtliche Mängel in Ihrer Wohnung bereits durch Sie beseitigt wurden.

Mit freundlichen Grüßen
Jenny Weber
Rechtsanwältin
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Der letzte Wasserschaden ist 2 Wochen alt. Die Versicherung des Vermieters war da, hat sich aber nur die Schäden einer anderen Mieterin angesehen. So war es auch beim ersten Wasserschaden, den ich selber behoben habe.

Experte:  RAinBerlin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

auf der Grundlage des von Ihnen angegebenen Sachverhalts beantworte ich Ihre Fragen hiermit wie folgt:

Bezüglich des ersten Wasserschadens ist hier der Vermieter in der Haftung. Da Sie den Schaden, so wie Sie sagen, selbst bzw. auf eigene Kosten behoben haben, können Sie diese Kosten von Ihrem Vermieter ersetzt verlangen. Sie sollten den Vermieter schriftlich mit Fristsetzung zur Zahlung der Kosten auffordern. Sollte der Vermieter nicht zahlen, erklären Sie ihm schriftlich die Aufrechnung mit der Monatsmiete. Sie können dann die Miete bis zur Höhe des entstandenen Schadens einbehalten.


Bezüglich des aktuellen Wasserschadens kommt es bei der Höhe der Mietminderung auf den Grad der Gebrauchsbeeinträchtigungen an. Diese sind mir nicht bekannt, daher kann ich keine Aussage zur Höhe der Minderung tätigen. In jedem Falle steht Ihnen ein Minderungsrecht für die Dauer der Beeinträchtigungen zu.

Bezüglich der Gartennutzung kommt es darauf an, ob diese im Mietvertrag vorgesehen ist.

Ist dies nicht der Fall, kann der Vermieter grundsätzlich die Nutzung jederzeit widerrufen. Eventuelle Kosten für die Pflege können Sie in diesem Falle nicht geltend machen, da vermutet wird, dass dies „der Preis“ für die Nutzung war.

Sollten jedoch bereits viele Jahre seit Mietvertragsschluss vergangen sein, könnte man dahingehend argumentieren, dass der Mietvertrag stillschweigend von beiden Seiten geändert wurde. Dies ist jedoch erfahrungsgemäß erst ab einer Mietdauer von ca. 10 Jahren möglich.

Ist die Nutzung des Gartens hingegen im Mietvertrag vorgesehen, kann der Vermieter Ihnen die Nutzung nicht ohne weiteres untersagen.

Ich hoffe, mit der Beantwortung Ihrer Anfrage, weitergeholfen zu haben

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass diese Plattform eine ausführliche und persönliche Rechtsberatung nicht ersetzen kann, sondern ausschließlich dazu dient, eine erste überschlägige Einschätzung Ihres Rechtsproblems auf Grundlage der von Ihnen übermittelten Informationen von einem Rechtsanwalt zu erhalten.

Durch Weglassen oder Hinzufügen weiterer Sachverhaltsangaben Ihrerseits kann die rechtliche Beurteilung anders ausfallen.

Sollten Sie Nachfragen haben, nutzen Sie bitte die Möglichkeit der kostenlosen Nachfrage (die Nachfragefunktion "Antworten Sie dem Experten").

Geben Sie Ihre positive Bewertung bitte erst ab, wenn Ihre Ausgangsfrage und eventuelle Nachfragen abschließend und zu Ihrer Zufriedenheit geklärt sind.

Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung in Deutschland verboten ist.

Mit freundlichen Grüßen
Jenny Weber
Rechtsanwältin

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


ist eine mündliche Absprache nicht auch Teil des Mietvertrags ?

Experte:  RAinBerlin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

grundsätzlich stehen mündliche Vereinbarungen den schriftlichen des Mietvertrages gleich. Dies gilt allerdings nur, falls nicht mietvertraglich vereinbart wurde, dass Nebenabreden schriftlich zu erfolgen haben. Diesbezüglich müsste nachgesehen werden, was der Inhalt des schriftlichen Vertrages ist.

Jedoch besteht bei mündlichen Vereinbarungen stets ein Beweisproblem. Wenn diese Vereinbarung unter Zeugen, die auch im Falle eines Prozesses zu Ihren Gunsten aussagen würden, dass eine solche Vereinbarung mündlich getroffen wurde, können Sie weiterhin auf die Nutzung des Gartens bestehen.

Mit freundlichen Grüßen
Jenny Weber
Rechtsanwältin
Experte:  RAinBerlin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

bitte seien Sie so nett und geben Sie eine positive Bewertung ab. Nur wenn Sie eine solche Bewertung abgegeben haben, erfolgt die Vergütung für die rechtliche Beratung.

Sollten Sie eine genauere Einschätzung der Höhe der Mietminderung wünschen, teilen Sie mir bitte Details zu den Beeinträchtigungen durch den Wasserschaden mit.

Geben Sie Ihre positive Bewertung jedoch bitte erst ab, wenn Ihre Ausgangsfrage und eventuelle Nachfragen abschließend und zu Ihrer Zufriedenheit geklärt sind. Sollten Nachfragen bestehen, nutzen Sie bitte die Nachfragefunktion ("Antworten Sie dem Experten").

Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung in Deutschland verboten ist.

Mit freundlichen Grüßen
Jenny Weber
Rechtsanwältin

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1412
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1412
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von troesemeier

    troesemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1183
    seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    2126
    Vertiefte Kenntnisse im Miet- & WEG-Recht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RARobertWeber/2012-7-13_12241_RobertWeberKleinJA501.64x64.JPG Avatar von RARobertWeber

    RARobertWeber

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    591
    Zweites juristisches Staatsexamen
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RASchroeter

    RASchroeter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    523
    Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HH/hhvgoetz/2012-9-26_165512_DSC05932KopieKopie.64x64.JPG Avatar von hhvgoetz

    hhvgoetz

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    201
    Rechtsanwalt, LL.M. in International Trade Law (Newcastle upon Tyne, UK)
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HS/hsvrechtsanwaelte/2011-8-10_5588_passbilddaniel104539mittel.64x64.jpg Avatar von hsvrechtsanwaelte

    hsvrechtsanwaelte

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    191
    Mitglied der ARGE Verwaltungsrecht im DAV
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht