So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAScholz.
RAScholz
RAScholz, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 1982
Erfahrung:  Rechtsanwalt
33130353
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RAScholz ist jetzt online.

wir wohnen z.Zt. in einem Zweifam.-Haus. Diese Wohnung hatten

Kundenfrage

wir wohnen z.Zt. in einem Zweifam.-Haus. Diese Wohnung hatten wir im Zusammenhang einer Altenbetreuung beziehen müssen, zu einer zugegeben günstigen Mietkondition( das war die Bedingung). Seit April 2011 ist die zu betreuende Person verstorben. Dem Mittlerweile einzigen Erben war es bisher ganz recht, dass wir weiter hier wohnen blieben, damit das Haus nicht verkommt und von uns gepflegt wurde. Dafür bekamen wir im Winter 100,00€ und im Sommer (wg. Mehrarbeit)125,00€ für die sog. Hausmeistertätigkeit. Darüber hinaus haben Wir eine schriftl. Vereinbarung unterschrieben, die besagt, das wenn ein Käufer das Haus nur ohne Mieter kauft, unser Vermieter uns zum Einen die Umzugskosten erstattet und eine einmalige Abfindung in Höhe v. 5.000,00€ an uns zahlt. Meine Frage lautet nun wie folgt: Wenn der neue Käufer uns als Mieter nehmen will aber das zu neuen, für uns ungünstigeren Konditionen und wir das aber nicht zahlen können, wie verhält es sich dann mit der Einlösung der Vereinbarung seitens des Jetzigen Vermieters?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RAScholz hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

zunächst ist es so, dass ein neuer Eigentümer automatisch in die Bedingungen eintreten würde, zu denen das Mietverhältnis mit Ihnen abgeschlossen worden ist. Von daher könnte der neue Eigentümer nicht einfach neue Bedingungen aufstellen, sondern Ihr Mietvertrag würde wie abgeschlossen erhalten bleiben.

Sie schriftliche Vereinbarung, wie Sie sie damals unterschrieben haben, hat Gültigkeit. Von daher wäre dann der Erbe verpflichtet, die Bedingungen aus der Vereinbarung zu erfüllen.

Bei Unklarheiten fragen Sie nach.