So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Schiessl Claudia.
Schiessl Claudia
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 16552
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel, , 20 Jahre Anwaltserfahrung, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch, Vorsitzende des Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Schiessl Claudia ist jetzt online.

beim einzug vor etwa 5 jahren wurde mir nicht mitgeteilt das

Kundenfrage

beim einzug vor etwa 5 jahren wurde mir nicht mitgeteilt das es ständigen lärm durch umbauarbeiten, tennisspiele und andauernde musik geben wird. mir war schon klar das ich neben einem sportpark sprich fitnesspark wohnen werde.doch da gibts noch mehr,z.b. kein warmes wasser, kein einhalten der mittagsruhe, und am wochenende machen die was sie wollen und noch mehr, irgendwann ist mal schluss, ich arbeite in drei schichten und kann mich in meiner eigenen wohnung nicht ausruhen und entspannen.jeder fragt mich"hast du stress, du bist so dünn geworden" ja hab ich , ich verkrafte das nervlich nicht mehr und bin deshalb auf der suche nach ner neuen wohnung.ich bin einfach fertig.eine neue wohnung ist einfacher zu finden als aus dieser auszuziehen, denn aus gesprächen von vormietern und eigenen gesprächen mit dem vermieter wissen wir alle "er ist ein arschl...",ohne dich fertig gemacht zu haben und anderen schikanen lässt Der niemanden gehen, ich habe nicht viel ahnung was ich da tun kann und ich weis auch nicht womit er mir kommen wird bitte helfen sie mir und nicht sauer sein nur hätte ich das ganze in "deutsch" wen sie verstehen vielen dank
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage


Sie müssen keine Angst haben


Sie können das Mietverhältnis zum dritten eines jeden Monats zum Ablauf des übernächsten Monats kündigen, also für Oktober zu Ende Dezember


Die Kündigung muss schriftlich sein und Sie müssen nachweisen können, dass der Vermieter sie auch bekommen hat.


Das bedeutet, Einschreiben / Rückschein und zusätzlich normaler Brief oder aber Einwurf in den Briefkasten mit einem anwesenden Zeugen


Erledigen Sie das bald und nicht in letzter Sekunde.



Der Vermieter kann Ihnen wenn die Kündigung ihm rechtzeitig und nachweisbar zugegangen ist, nur damit kommen, dass die Wohnung nicht ordnungsgemäß renoviert wurde, dass Sie etwas kaputt gemacht haben etc und Ihre Kaution einbehalten.


Er muss aber, wenn er Schäden geltend macht , nachweisen, dass Sie diese verursacht haben,



Ich hoffe, ich habe Ihnen eine erste rechtliche Orientierung gegeben


Wenn Sie konkrete Fragen haben fragen Sie bitte nach



Wenn ich Ihnen helfen konnte bitte ich um positive Bewertung

danke





Mit freundlichen Grüßen
Claudia Schiessl
Rechtsanwältin



Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht