So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAScholz.
RAScholz
RAScholz, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 1982
Erfahrung:  Rechtsanwalt
33130353
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RAScholz ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, meine Frage bezieht sich

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,

meine Frage bezieht sich auf die Verspätung bei Mietzahlungen. Mir und meiner Familie ist es diesen Monat nicht möglich die Miete Termingerecht an unsere Vermieter zu überweisen.
Diese Situation ist bei uns schon einmal - während meiner Arbeitslosigkeit - vorgekommen und wir haben damals von unseren Vermietern die Aussage bekommen, dass sie uns bei Wiederholung kündigen wollen. Diesen Monat wird sich die Zahlung um ca 2 Wochen verzögern. Ist dies ein Kündigungsgrund, wenn es zum zweiten mal passiert?

Mit freundlichen Grüßen
D.Landgraf
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RAScholz hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

wiederholt unpünktliche Zahlung ist ein Kündigungsgrund.

Allerdings müssten Sie schon einmal wirksam abgemahnt worden sein. Sie sprechen hier von eine Aussage der Vermieters, dass wenn es nochmal vorkomme, er kündigen wolle. Grundsätzlich ist eine Abmahnung auch mündlich wirksam, von daher sollten Sie, um sich Ärger zu sparen, versuchen, die Miete pünktlich zu überweisen.

Bei Unklarheiten fragen Sie nach.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht