So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAScholz.
RAScholz
RAScholz, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 1982
Erfahrung:  Rechtsanwalt
33130353
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RAScholz ist jetzt online.

guten tag, ich habe eine fragen wenn man mieter ist kann der

Kundenfrage

guten tag,
ich habe eine fragen wenn man mieter ist kann der vermieter einfach das schloß auswechseln und sagen ihr bekommt eure sachen erst wieder wenn der mietrückstand bezahlt wurde?
von meiner mutter der lebensgefährte hat dies bei uns getan. wir haben eine mündliche kündigung ausgesprochen ,weil unser mietshaus (zwei zimmer für vier personen) vor einem jahr ausgebaut werden sollte und es bis heute nicht passiert ist und es dadurch immer wieder zum streit kam.meine mutter sagte das wir die böden raus reißen sollten da sagte ich das wir einen tag länger brauchen werden (02.09.2012) und ließen deswegen noch ein paar sachen da weil wir sonst nur mit einem halb vollen transporter gefahren wären.
wir haben schon versucht mit ihm zureden aber er sagt nur das er die gegenstände von einer firma ausräumen und lagern läst. und das wir sie erst bekommen wenn wir bezahlt haben obwohl wir eine ratenzahlung schon längst laufen haben schon seid drei monaten.
mit freundlichem gruß
ch. bille
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RAScholz hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

wenn das Mietverhältnis gekündigt ist, hat der Vermieter in der Tat ein Pfandrecht an den Sachen, die in der Wohnung sind, § 562 BGB. Wenn Sie die Mietrückstände bezahlen, muss Ihnen der Vermieter die Sachen aber auch wieder zurück geben.

Bei Unklarheiten fragen Sie nach.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

aber die sachen die er hat sind lebensmittel wichtige papiere medikamente usw.


das benötigen wir jetzt und ich habe keine 1500,00 euro was er behauptet wir haben das alles für uns selder fest gehalten das wären wenn überhaupt 750,00 euro aber er will die 1500,00 euro und das sehe ich nicht ein das ich mehr bezahlen soll als offen steht.


 


mit freundlichem gruß


 


ch. bille

Experte:  RAScholz hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

Ausweispapiere sind unpfändbar und müssen daher an Sie herausgegeben werden. Lebensmittel, die im Rahmen des monatlichen Haushaltsbedarfes liegen, sind auch unpfändbar. Nur Lebensmittelbevorratungen (also etwa der gut gefüllte Speisekeller) unterliegt der Pfändung. Sie können also im o. g. Rahmen die Herausgabe geltend machen. Hierzu fordern Sie den Vermieter unter Fristsetzung auf, kommt er der Aufforderung nicht nach, können Sie den Vermieter auf Herausgabe gerichtlich in Anspruch nehmen.

Ob es nun 1500,- oder 750,- Euro sind: In jedem Falle hat der Vermieter das Pfandrecht. Wenn Sie aber in der Lage wären, die 750,- zu zahlen - oder sobald diese bezahlt sind - können Sie den Vermieter zur Herausgabe wie oben genannt auffordern. Der Vermieter hätte dann zu beweisen, dass er noch Forderungen gegen Sie hätte.

Bei Unklarheiten fragen Sie nach.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht