So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an troesemeier.
troesemeier
troesemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
troesemeier ist jetzt online.

Guten Tag. Meine Exfreundin hat einen Anwalt beauftragt

Kundenfrage

Guten Tag.

Meine Exfreundin hat einen Anwalt beauftragt Ihre Mietkaution für unsere ehemals gemeinsame Wohnung einzufordern. Jetzt will sie die Hälfte der Kosten auf mich abwälzen. Ist das rechtens? Ich habe dem Anwalt kein Mandat erteilt und war auch nie dort.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie denn auch die Hälfte der Kaution erhalten ?


Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Nein, ich habe keinen Cent der Kaution erhalten, da sie komplett von meiner Exfreundin gezahlt wurde. Bei meinem Einzug wollte sie keine Beteiligung an der Kaution.


 


Mit freundlichen Grüßen


 


Christian Schulz

Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

fordert die Freundin selbst den Kostenanteil und wie wird dies rechtlich begründet ?

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Mir wurde es nur in einer SMS mitgeteilt und eine Frist bis 05.09.2012 gesetzt. Ja, sie fordert das geld von mir da sie meint, wenn wir für die Kaution gemeinschaftsschuldnerisch haften, gilt das auch für die Anwaltskosten

Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage:

Sie haften zwar mietvertraglich gesamtschuldnerisch für die Zahlung der Kaution an den Vermieter, aber dies gilt nicht für die Rückforderung vom Vermieter.

Ihre Freundin hat die Kaution allein an sich zurückgefordert, da Sie diese auch allein gezahlt hat. Dann kann diese auch keine Kostenbeteiligung fordern.

Es ist davon auszugehen, dass die Exfreundin nur den Versuch unternommen hat, von Ihnen etwas zu holen.

Weisen Sie die Forderung als unbegründet zurück.