So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 22625
Erfahrung:  Vertiefte Kenntnisse im Miet- & WEG-Recht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Sehr geehrte Anwälte, in meiner Frage geht es um Mietminderung

Beantwortete Frage:

Sehr geehrte Anwälte,
in meiner Frage geht es um Mietminderung wegen nicht gestrichene Wände.
Seit einem Monat ist eine neue Mieterin in meine Wohnung eingezogen und hat verlangt, dass die Wände gestrichen werden. Unser Mietvertrag ist frei von jeglichen Renovierungsvereinbarungen. Lediglich in einem Telefonat mit ihr bevor sie eingezogen ist, habe ich erwähnt, dass ich eventuell die Wohnung streichen lassen werde. Dazu ist es vor ihrem Einzug nicht gekommen.
2 Wochen nach dem Einzug bin ich ihr entgegen gekommen und habe einen Mahler beauftragt, der die ganze Wohnung weiss gestrichen hat.
Daraufhin hat die Mieterin angekündigt, dass sie für den ersten Monat in dem sie in einer noch nicht gestrichenen Wohnung wohnen musste weniger Miete zahlen wird.
Heute ist der 28. August. Sie ist zum 01. August eingezogen und noch keine Miete bezahlt (nur die 2 Kaltmieten als Kaution). Wie kann ich nachweisen, dass die Mieterin kein Recht auf die Mietminderung hat? Welche Handlungsmöglichkeiten habe ich?
Vielen Dank XXXXX XXXXX!
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Weisen Sie die geltend gemachte Mietminderung umgehend zurück, und fordern Sie die Mieterin zur ungekürzten Mietazhlung unter Fristsetzung auf. Teilen Sie ihr mit, dass Sie andernfalls den Rechtsweg beschreiten und entweder einen gerichtlichen Mahnbescheid erwirken oder unmittelbar Zahlungsklage zum Gericht erheben werden.

Die Kosten dieser Rechtsverfolgung würden der Mieterin als Verzugsschaden zur Last fallen, der ersatzfähig wäre.

Es handelt sich vorliegend nämlich nicht um einen Mangel der Mietsache, der zur Minderung berechtigen würde. Mängel der Mietsache sind nur solche Mängel, die der Mietsache unmittelbar anhaften und die die Tauglichkeit der Mietsache zu ihrem vertragsgemäßen Gebrauch erheblich beeinträchtigen.

Davon kann hier keinesfalls die Rede sein, da das Wohnen in einer nicht frisch gestrichenen Wohnung nicht zu einer erheblichen Beeinträchtigung der Tauglichkeit der Mietwohnung zu dem im Mietvertrag vorausgesetzten und vereinbarten Gebrauch führt.

Es liegt somit kein Mietmangel vor, der die Mieterin hier zur Minderung berechtigen würde.

Sie sollten daher wie oben empfohlen vorgehen und die Mieterin schriftlich unter Setzung einer Frist von maximal drei bis fünf Tagen zur Nachzahlung der Miete auffordern. Kündigen Sie in dem Schreiben zugeich an, dass Sie die fristlose Kündigung aussprechen, wenn die Mieterin
a) die August-Miete nicht nachzahlt
und
b) sie die September-Miete nicht bis spätestens zum 03.09. an Sie zahlt.

Teilen Sie mit, dass Sie in diesem Fall auf die geleistete Kaution zugreifen und Ihre Mietzinsforderungen aus dieser befriedigen werden.



Fragen Sie bei Unklarheiten bitte nach: Um mir zu antworten, nutzen Sie bitte ausschließlich die Nachfragefunktion "Antworten Sie dem Experten".

Seien Sie bitte so freundlich, und geben Sie kurz eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen haben, denn nur so erhalte ich den für die Rechtsberatung vorgesehenen Anteil Ihrer Anzahlung. Sie können nach Abgabe einer positiven Bewertung selbstverständlich jederzeit kostenfrei Nachfragen stellen.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.