So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 1455
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, unser Grundstück mit Haus

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,

unser Grundstück mit Haus (vor wenigen Monaten gekauft) grenzt unmittelbar an eine Ortverbindungsstrasse, welche, obwohl noch im Ort, eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 60 km/h hat (an die sich natürlich keiner hält). Hier fahren Wochentags neben Pkw auch Lkws und Busse, am Wochenende vor allem Ausflügler mit Pkws und Motorrädern.
Wir sind nun an der Errichtung eines Lärmschutzwalls auf unserem Grundstück interessiert, da der Garten wegen der Lärmbelastung zu Stoßzeiten fast nicht zu benutzen ist.
Die Gemeinde untersagt aber Lärmschutzmauern (mit welcher Optik auch immer) und verweist auf Lärmschutzwälle allein durch Begrünung.
Die Zäune sind in der gemeinde festgelgt, was für uns auch kein Problem ist.
Unsere Idee wäre zur Strasse hin den normalen ca. 1,00 m hohen Holzzaun zu belassen, in ca. 50 cm Abstand eine Mauer (möglichst hoch - Wunsch 3,00 m) zu errichten und den zwischenraum zwischen zaun und mauer durch eine hochwachsende Tujahecke auszufüllen.
Haben wir damit eine Chance?
Wie müßten wir argumentieren?

Mit freundlichen Grüßen
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Welchen Unterschied sieht die Stadt zwischen einer Mauer und dem Wall?

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Da wir in einer touristischen Gegend wohnen, sieht die Gemeinde die Mauer es zu starken Einschnitt ins Ortbild.


Ein Wall ist derzeit nicht vorhanden; einen solchen aufzuschütten würde relativ viel Grundstücksfläche kosten.


Wir verstehen nun nicht warum eine Mauer welche durch eine Tujahecke begrünt wird störend sein soll.


Für uns zählt eher das Argument der Gesundheitsbeeinträchtigung für uns und unser Kind.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ja, deswegen ja.

Liegt Ihr Grundstück dann auch an der Grenze des Ortes?

Die Mauer wird das Grundstück zur Straße hin abgrenzen?

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Nein, von unserem Grundstück sind es noch gut 500 m bis zur Grenze des Ortes.


Die Mauer sollte dann das grundstück zur Strasse abgrenzen, allerdings mit der Tuyahecke und Zaum zur Strasse hin.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Die Stadt kann dies nicht verbieten.

Hier sind lediglich die nachbarschaftsrechtlichen Regelungen zur Höhe der Hecke beachtlich.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Zwischen den Nachbarn sind wir uns einig, aber zur Strasse hin sei das sache des Landkreises, hieß es.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ja, genau, aber auch der Landkreis ist an die nachbarschaftlichen und baurechtlichen Regelungen gebunden.

In der Regel darf eine solche Mauer sowie auch die Tuja-Hecke nicht höher als 2 m sein.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Verstehe ich nicht. Wenn die Gemeinde sagt, bei uns werden keine Mauern an der Grenze zur Strasse hin genehmigt mit welcher baurechtlichen Regelung kann ich dann dagegen argumentieren?

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Wie begründet die Gemeinde dies denn?

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Bisher wurde mir nur mündlich pauschal mitgeteilt, daß Lärmschutzmauern nicht genehmigt werden. Ich möchte mich daher für den nächsten Schritt mit Argumenten versehen.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Mündlich reicht nicht.

Die Behörde muss schon schriftlich genau vortragen, weshalb die Grenze zur Straße anders behandelt werden soll.

Gibt es einen Bebauungsplan?
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Es gibt einen Bebauungsplan. Worauf muß ich hierbei achten?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

In dem B-Plan findet man Regelungen zu den Grenzbebauungen und Grenzbauten.

Hier kann man erste Anhaltspunkte finden, ob die Gemeinde im Recht ist.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Ich prüfe das morgen nachmittag und melde mich wieder.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ok, wunderbar.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht