So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-fork.
ra-fork
ra-fork, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 1727
Erfahrung:  Selbständiger Rechtsanwalt in Dortmund
63622881
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
ra-fork ist jetzt online.

guten abend xxx mein name ich hätte da eine frage in bezug

Kundenfrage

guten abend xxx mein name ich hätte da eine frage in bezug zu der situation mit unserer balkon tür und zwar geht es darum das wir im erdgeschoss wohnen und diese besagte balkontür sich von aussen im kipp stellung leicht öfnen lassen kann. meine frage hierzu wäre jetzt muss oder kann der vermieter eine sogenanten abschließbaren griff anmontieren somit kann man das fenster nicht in gekippter stellung lassen wenn man eine kurze zeit weg geht man muß sich immer vergewissern ob es geschlossen ist danke XXXXX XXXXX für diese antwort.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender, 

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage, welche ich anhand des von Ihnen geschilderten Sachverhalts und unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes im Rahmen einer ersten rechtlichen Einschätzung wie folgt beantworte: 



Frage: "Muss oder kann der vermieter eine sogenanten abschließbaren griff anmontieren"



Der Vermieter muss nicht, er kann es machen. Wenn er es ablehnt, dann müssten Sie für die Nachrüstung aufkommen.


Der Grund ist, dass der Vermieter Ihnen eine mangelfreie Wohnung schuldet. Die erleichterte Einbruchgefahr bei gekipptem Fenster ist aber kein Mangel der Wohnung noch liegt es in der Sphäre des Vermieters hier Abhilfe zu schaffen. Zudem handeln Sie nach den Versicherungsbedingungen in der Regel ohnehin regelmäßig grob fahrlässig, denn ein gekipptes Fenster ist sofern das Fenster zugänglich ist(Erdgeschoss) grob fahrlässig.


Eine rechtliche Regelung nach der der Vermieter die Kosten für abschließbare Griffe übernehmen muss gibt es damit nicht.











Raphael Fork

-Rechtsanwalt-









Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 4 Jahren.

Bitte vergessen Sie nicht, meine Antwort zu bewerten, damit die Beratung abgeschlossen werden kann.

Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 4 Jahren.
Die Bewertung meiner Antwort erfolgt mit der Option "Bewerten und Frage abschließen". Es sollten dann 5 Smilies erscheinen, die an sich selbsterklärend sind. Wählen Sie das entsprechende aus ( z.B. "Frage beantwortet", "Informativ und Hilfreich" oder "Toller Service") und klicken danach auf "Absenden".


Haben Sie jedoch noch Verständnisfragen, so wählen Sie die Option " Dem Experten antworten" und fragen nach.


Sollte dies aus technischen Gründen nicht möglich sein, so melden Sie sich hier bitte noch einmal kurz.

Vielen Dank im Voraus und alles Gute.

 

 

 

Raphael Fork

-Rechtsanwalt-




Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht