So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAScholz.
RAScholz
RAScholz, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 1982
Erfahrung:  Rechtsanwalt
33130353
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RAScholz ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, wir habe als GmbH Büroräume

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir habe als GmbH Büroräume gemeietet. Aufgrund eienr Erkrankung des Geschäftsführers müssen wir die Räume aufgeben, um nicht in die Insolvenz zu kommen. Wir haben jetzt einen Nachmieter. Das Gespräc h hat heute stattgefunden. Jetzt möchte der Nachmieter Umbauten vornehmen und den Vermieter beteiligen. Wenn das zwischen den Beiden nicht zustande komtm, sind wir dann immer noch verpflichtet einen neuen Nachmieter zu finden. Wann sind wir aus der Verpflichtung heraus?
Unser Mietverhältnis würde noch bis 30.6.2014 gehen. Nachmieter und Vermieter sind sich sympathisch und haben Interesse. Also was kann uns passieren?

Vielen Dank XXXXX XXXXX Bemühungen.

Mit freundlichen Grüßen

Stefan Duschl
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RAScholz hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

es ist tatsächlich so, dass der Vermieter, so nichts Anderes vertraglich vereinbart worden ist, den Nachmieter nicht akzeptieren muss. Er könnte rechtliche darauf bestehen, dass das Mietverhältnis weitergeführt wird.

Wenn also die benannte Vereinbarung nicht zustande kommen sollten, werden Sie wiederum einen Nachmieter suchen müssen, um ggf. vorzeitig aus dem MV entlassen werden zu können.

Wenn die Möglichkeit zur Untervermietung in Ihrem Mietvertrag nicht ausgeschlossen ist, haben Sie aber noch die Möglichkeit, die vorzeitige Lösung aus dem MV auf folgendem Wege zu erreichen: Erbitten Sie beim Vermieter die Erlaubnis zur Untervermietung und bieten Sie nach Möglichkeit sogleich auch einen Untermieter an. Wenn der Vermieter die Zustimmung zur Untervermietung nicht erteilt, hat die GmbH ein außerordentliches Kündigungsrecht und kann sich dann doch noch vorzeitig aus dem MV lösen.

Bei Unklarheiten fragen Sie einfach nach.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht