So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchroeter.
RASchroeter
RASchroeter, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 7723
Erfahrung:  Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RASchroeter ist jetzt online.

Ich habe meinen Eltern ein Wohnrecht auf Lebenszeit notariel

Kundenfrage

Ich habe meinen Eltern ein Wohnrecht auf Lebenszeit notariel einschreiben lassen. Meine Eltern zahlen weiterhin Miete, diese wird auch beim Finanzamt über die Steuererklärung angegeben. Trotzdem sollen meine Eltern Schenkungssteuer zahlen und das Bauamt hat sich auch bei meinen Eltern gemeldet um den Zustand der Wohnung zu erfassen. Ich kann dieses nicht nachvollziehen. Denn ich als Tochter und Vermieterin bleibe in der Verantwortung bzw. Instanthaltungspflicht und im Eigentum der Wohnräume. Bitte helfen sie mir weiter.
Mit freundlichen Grüßen XXXXX XXXXX
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

 

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

 

Das Wohnrecht dient nach Ihren Angaben nur als Sicherheit für den Bestand des Mietvertrages Ihrer Eltern. Dies sollten Sie zwingend schriftlich festhalten, dass das Wohnrecht an den Bestand des Mietvertrages gebunden ist. D.h. das Wohnrecht ist für die Zeit des Mitevertrages und die Zahlung der Miete steuerrechtlich ausgesetzt. Eine Schenkung an die Eltern kommt demnach nur in Betracht, wenn der Mietvertrag ausläuft.

 

Sollte dies seitens des Finanzamtes nicht akzeptiert werden, wäre das notarielle Wohnrecht zu löschen und durch eine Mietsicherungsdienstbarkeit in Abt. II einzutragen. Damit kann der Mietvertrag notariell abgesichert werden und ohne Mitwirkung durch Ihre Eltern nicht gelöscht werden.

 

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen und Ihnen einen ersten Überblick verschaffen.

 

Ich würde mich freuen, wenn Sie meine Antwort positiv bewerten, wenn Sie mit dieser zufrieden sind. Sollte meine Antwort Ihre Frage noch nicht vollständig beantworten oder Sie noch Fragen haben, fragen Sie nach bevor Sie eine Bewertung abgeben.

 

Mit besten Grüßen

 

Marcus Schröter, MBA

Rechtsanwalt & Immobilienökonom

 

Zertifizierter Zwangsverwalter
Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

 

gibt es noch Nachfragen? Wenn dies nicht der Fall ist, wäre ich für eine positive Bewertung dankbar.

 

Vielen Dank!

Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

 

gibt es noch Nachfragen? Wenn dies nicht der Fall ist, wäre ich für eine positive Bewertung dankbar.

 

Vielen Dank!

Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

 

gibt es noch Nachfragen? Wenn dies nicht der Fall ist, wäre ich für eine positive Bewertung dankbar.

 

Vielen Dank!