So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Sonstiges
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 5903
Erfahrung:  Rechtsanwältin
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Wir haben haben ein Haus - Baujahr 1938 - geerbt, mit Mietern

Kundenfrage

Wir haben haben ein Haus - Baujahr 1938 - geerbt, mit Mietern in der Hammerichstrasse, HH - Othmarschen. Die sehr alten Mieter sind seit den 50er Jahren im Haus und deren Kinder wollen das Mietrecht aufrechterhalten und geben als Grund an, weil sie dort aufgewachsen sind. Aber das Haus muss saniert werden, denn die Unkosten um das Haus wohnbar zu erhalten steigen jaehrlich. Ich will versuchen die Mieter raus zu setzen, auch wenn ich Ihnen eine gewisse Summe auszahlen wuerde, damit sie den Mietvertrag kuendigen.
Wie kann ich da vorgehen?
Andreas Knaack, Waltraut Benetka,[email protected]
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

beabsichtigte Sanierungsmaßnahmen rechtfertigen in der Regel keine Kündigung. Zumeist ist es dem Vermieter zuzumuten, die Mieter des Hauses kurzfristig anderweitig unterzubringen, wenn das Haus umfassend modernisiert oder instand gesetzt werden soll. Hat der Vermieter allerdings durch den Fortbestand des Mietverhältnisses erhebliche Nachteile, kann dies auch eine Kündigung rechtfertigen. Um dies zu belegen, muss allerdings eine detaillierte Gegenüberstellung und vergleichende Berechnung für die gekündigte Wohnung vor und nach der angestrebten Sanierung erstellt werden.

Sie werden die Mieter nur durch eine Vereinbarung zum dauerhaften Auszug bringen können. Wollen sich die Mieter darauf nicht einlassen, können Sie nur den vorübergehenden Umzug fordern. Nach abgeschlossener Maßnahme haben die Mieter dann das Recht in ihre alte Wohnung zurückzukehren.

Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein und darf Sie um Bewertung der Antwort bitten. Nachfragen können Sie beliebig oft stellen.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht