So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.

ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 19777
Erfahrung:  Vertiefte Kenntnisse im Miet- & WEG-Recht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

ich habe ein problem.die tochter vom vermitter war da und hat

Kundenfrage

ich habe ein problem.die tochter vom vermitter war da und hat sich die wohnung angeschaut . jetzt mussten wir ein schreiben von ihr unterschreiben ,dass sie jeden monat kontrolle machen darf.was darf sie sich ansehen und über was darf sie meckern. sie droht jedesmal die kündigung mitzubringen und uns auszuhändigen wenn die wohnung nicht in ihrem intresse sauber ist.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Sie sind an Ihre Unterschrift rechtlich nicht gebunden: Die Vermieterin kann von Ihnen nicht verlangen, dass die Tochter (oder die Vermieterin selbst) einmal im Monat Ihre Wohnung kontrolliert.

Ein allgemeines Besichtigungsrecht steht einem Vermieter maximal ein- bis zweimal pro Jahr zu, um sich ein Bild von der Wohnung zu machen. Darüber hinaus muss der Mieter Besichtigungen nicht dulden.

Abgesehen hiervon, hat der Vermieter ein Betretensrecht nur im Notfall.

Sie sollten daher der Vermieterin schriftlich mitteilen, dass Sie sich nach Einholung von Rechtsrat nicht mehr an die Erklärung, die Sie unterschrieben haben, gebunden fühlen. Teilen Sie mit, dass Sie sich weitere Gängelungen und Einmsichungen in Ihren privaten und häuslichen Lebensbereich verbitten.

Lassen Sie sich auch nicht von der Vermieterin einschüchtern: Diese hat keinerlei Handhabe, Ihnen das Mietverhältnis etwa zu kündigen, weil Sie die "Kontrollen" nicht hinnehmen. Es ist vielmehr Ihr gutes Recht, sich gegen diese Unzumutbarkeit der Vermietern mit Nachdruck zur Wehr zu setzen.



Fragen Sie bei Unklarheiten bitte nach, und nutzen Sie hierzu die Nachfragefunktion.



Geben Sie Ihre positive Bewertung bitte erst ab, wenn Ihre Ausgangsfrage und mögliche Nachfragen Ihrerseits abschließend und zu Ihrer Zufriedenheit geklärt sind. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung in Deutschland verboten ist.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Könnten Sie mir mitteilen, weshalb Sie eine negative Bewertung abgegeben haben, ohne eine Nachfrage zu stellen??

Ihre konkrete Anfrage ist ausführlich und konkret beantwortet worden.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
was darf sie sich ansehen.und darf sie sich über sachen aufregen die in ecken gestapelt worden sind.beziehungsweise spielzeugkisten die unordendlich in der ecke stehen.oder kisten die ich abgedeckt habe.wir haben wegen den gerüchen lufterfrischer aufgestellt.was ist mit zeugen muss ich die reinlassen
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Sie darf sich nur einen allgemeinen Überblick verschaffen: Das bedeutet, dass sie zum Beispiel natürlich keine Schränke oder Schubladen öffnen darf.

Natürlich sind Sie auch berechtigt, Ihre Sachen in den Ecken zu stapeln oder dort die Spielzeugkisten abzustellen. Dies ist Ihr gutes Recht, denn schließlich bezahlen Sie für die Nutzung der Wohnung die Miete! Die Tochter der Vermieterinist also keinesfalls berechtigt, das zu beanstanden. Was Sie wo in der Wohnung lagern und aufbewahren, ist allein Ihre Angelegenheit.

Sie sind auch nicht verpflichtet, Zeugen oder dritte Personen in Ihre Wohnung zu lassen. Sollten diese erscheinen, weisen Sie sie an der Tür zurück.

Wenn Sie keine weiteren Nachfragen haben, bitte ich um Abgabe einer positiven oder neutralen Bewertung, damit Ihre negative Bewertung aufgehoben wird und eine Vergütung für die Rechtsberatung erfolgen kann. Haben Sie aber weitere Nachfragen, stellen Sie diese bitte.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt





ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 19777
Erfahrung: Vertiefte Kenntnisse im Miet- & WEG-Recht
ra-huettemann und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Sie darf sich nur einen allgemeinen Überblick verschaffen: Das bedeutet, dass sie zum Beispiel natürlich keine Schränke oder Schubladen öffnen darf.

Natürlich sind Sie auch berechtigt, Ihre Sachen in den Ecken zu stapeln oder dort die Spielzeugkisten abzustellen. Dies ist Ihr gutes Recht, denn schließlich bezahlen Sie für die Nutzung der Wohnung die Miete! Die Tochter der Vermieterinist also keinesfalls berechtigt, das zu beanstanden. Was Sie wo in der Wohnung lagern und aufbewahren, ist allein Ihre Angelegenheit.

Sie sind auch nicht verpflichtet, Zeugen oder dritte Personen in Ihre Wohnung zu lassen. Sollten diese erscheinen, weisen Sie sie an der Tür zurück.

Wenn Sie keine weiteren Nachfragen haben, bitte ich um Abgabe einer positiven oder neutralen Bewertung, damit Ihre negative Bewertung aufgehoben wird und eine Vergütung für die Rechtsberatung erfolgen kann.

Haben Sie aber weitere Nachfragen, dann stellen Sie diese bitte.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
wer ist eigendlich der vermitter wenn es sich um eine gmbh und cokg handelt. der oben auf dem briefkopf steht oder alle aus der famiele. und muss eine übergabe inerhalb der famiele angegeben werden.
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Vielen Dank für Ihren Nachtrag.

Vermieter ist dann die GmbH & Co. KG. Diese wird vertreten von der GmbH, und die GmbH wird vertreten von dem Geschäftsführer.

Der Geschäftsführer der GmbH ist also hier Ihr richtiger Ansprechpartner, und nicht alle Mitglieder der Familie.

Eine Übergabe muss dann auch nur gegenüber dem Geschäftsführer erfolgen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
auf dem briefkopf steht günter tobschall
verwaltungs gmbh & co.kg

die abmahnung wurde aber von der tochter unterschrieben. muss es uns schriftlich mitgeteilt werden wenn der geschäftsführer wechselt.
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Dann ist Herr Tobschall wohl auch der Geschäftsführer.

Die Abmahnung durch die Tochter ist dann unwirksam, weil sie gar nicht Vermieterin ist, also auch nicht befugt ist, Abmahnungen zu erteilen.

Sie können die Abmahnung daher zurückweisen.

Wenn der Geschäftsführer wechselt, muss man Ihnen dies auch mitteilen, damit Sie als Mieter wissen, an wen Sie sich zu wenden haben.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
was ist wenn er schon mal gesagt hat das seine tochter es übernehmen soll. aber nicht genau wann.er lag im krankenhaus und da hat sie die wohnungbesichtigung für ihn übernommen . müssen wir uns jetzt jedesmal an sie wenden
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sie müssen die Tochter als Vertreterin nur dann akzeptieren, wenn diese auch tatsächlich bevollmächtigt ist. Sie können darauf bestehen, dass die Tochter Ihnen eine schriftliche Vollmacht vorweist. Ausreichend wäre es auch, wenn der Vater selbst Ihnen mitteilt, dass die Tochter bevollmächtigt ist.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
muss ich eine kündigung von ihr annehmen. der vater hat nur gesagt das sie in zukunft die verwaltung übernehmen soll aber nicht wann.
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Nein, unter diesen Bedingungen müssten Sie die Kündigung nicht entgegennehmen: Hat der Vater ganz pauschal und unbestimmt gesagt, dass die Tochter die Verwaltung irgendwann einmal in der Zukunft übernehmen soll, reicht dies nicht aus.

Die Kündigung müssten Sie dann nur annehmen, wenn die Tochter auch ausdrücklich von dem Vater - also entweder schriftlich oder mündlich/telefonisch Ihnen gegenüber - hierzu bevollmächtigt wäre.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1412
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1412
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von troesemeier

    troesemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1183
    seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    2126
    Vertiefte Kenntnisse im Miet- & WEG-Recht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RARobertWeber/2012-7-13_12241_RobertWeberKleinJA501.64x64.JPG Avatar von RARobertWeber

    RARobertWeber

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    591
    Zweites juristisches Staatsexamen
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RASchroeter

    RASchroeter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    523
    Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HH/hhvgoetz/2012-9-26_165512_DSC05932KopieKopie.64x64.JPG Avatar von hhvgoetz

    hhvgoetz

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    201
    Rechtsanwalt, LL.M. in International Trade Law (Newcastle upon Tyne, UK)
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HS/hsvrechtsanwaelte/2011-8-10_5588_passbilddaniel104539mittel.64x64.jpg Avatar von hsvrechtsanwaelte

    hsvrechtsanwaelte

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    191
    Mitglied der ARGE Verwaltungsrecht im DAV
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht