So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Mikael Varol.
Mikael Varol
Mikael Varol, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 313
Erfahrung:  Beratung und Vertretung im Miet- und WEG-Recht.
62332466
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Mikael Varol ist jetzt online.

Sehr geehrte Rechtsanwältin / Rechtsanwalt. Ich habe eine

Kundenfrage

Sehr geehrte Rechtsanwältin / Rechtsanwalt.
Ich habe eine Wohnung gemietet, als Hauptmieterin. Dann mein Patentochter und sein Freund von Ungarn zu mir gekommen und wollten beide hier bleiben in Deutschland deswegen habe ich eine Wohnmietvertrag abgeschossen mit mein Patentochter. Zweizimmer mit Einrichtung habe ich eingerichtet für die Beide. Und natürlich die Hygienische und Lebensmittel habe ich finanziert.Natürlich die Miete Monatlich für die Vermieterin auch.
Wir haben ein Tabellen-Kalkulatio gemacht wo wir immer reingeschrieben welche Ausgaben und Einnahme haben wir. Wir haben ab August 2011 bis auf weiteres die Miete (2/3 Mietanteil) und die Stromabschlag (2/3 Anteil) reingeschrieben. Sie haben am 13.01.12 als Miete 450,00 €, am 15.02.12 als Miete 690,00 €, am 14.03.12 als Miete 686,00 € und am 14.04.12 als Miete 710,00 € gezahlt incl. Stromabschlag (2/3 Anteil)
Seit dem haben Sie keine Miete und Stromabschlag gezahlt. Ich habe Mitte Mai 2012 eine Mahnung geschrieben wegen die Mietschuld und per Einschreiben mit Rückschein weg geschickt. Im Juni 2012 wieder keine Miete und Stromabschlag gezahlt. Die gesamte Miet-Schuld 5 Monatmiete und 5 Monatliche Stromabschlag. Rest Schuld ist die Einrichtung was ich Vorfinanziert für die Beide. am 13.05.2012 deswegen habe ich die Wohngemeinschaft Mietvertrag gekündigt.

Also ab Ende Oktober 2011 arbeitet meine Patentochter und sein Freund ab Mitte Januar 2012. Patentochter hat Wöchentlich 100,00 bis 150,00 € für mich gegeben Bis Mitte April.
Sein Freund hat Januar,Februar,März und April 2012 wie vorher geschrieben Zahlungen gemacht.
Meine Frage ist was kann ich jetzt machen? Ich will das die Beide sofort von der Wohnung ausziehen, weil Sie Zahlen keine Miete. Darf ich die Wohnung Eingangschluss umtauschen?
Bitte bitte Antworten Sie schnell, dieser Situation macht mich total kaputt, ich möchte nicht eine Nervenzusammenbruch erleben nocheinmal in meinen Leben. Ich Verdiene nur 800,00 € und die Wohnung Miete was ich leisten muss beträgt 750,00 und die Stromabschlag für Drei Personen 120,00 € Ich kann das nicht mehr Finanzieren. Ich arbeite Extra auf 400 € Basis über die Brücke bekommen.
Bitte Antworten Sie was und welche Möglichkeiten habe ich als Hauptmieterin.
mfg
Katalin Ertl
Dachsweg 2
85598 Baldham
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  Mikael Varol hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne auf Basis Ihres Einsatzes und des von Ihnen mitgeteilten Sachverhalts wie folgt beantworten möchte:



Sie sollten eine Zahlungs- und Räumungsklage einreichen, da sie Ihnen bereits fünf Monatsmieten schulden, und somit ein Kündigungsgrund vorliegt. Sie haben nach Ihren Aussagen bereits nach § 543 Absatz 2 Nr. 3 a) BGB außerordentlich gekündigt. D.h., dass Sie umgehend ausziehen müssen. Da sie dies nicht tun, müssen Sie klagen. Zwischen Ihnen und Ihrer Patentochter besteht ein Untermietvertrag, der wie ein „normaler" Mietvertrag zu behandeln ist. Da auch der Freund mit in der Wohnung wohnt müssen Sie auch gegen ihn klagen.



Ich hoffe, dass ich Ihnen in dieser Sache einen ersten hilfreichen Überblick verschaffen konnte. Die Antwort dient einer ersten rechtlichen Einschätzung und kann daher eine persönliche und ausführliche Beratung durch einen Rechtsanwalt in den seltensten Fällen ersetzen. Ich weise Sie zudem darauf hin, dass das Weglassen oder Hinzufügen weiterer Sachverhaltsangaben möglicherweise zu einer anderen rechtlichen Beurteilung führen kann.

Bei eventuellen Unklarheiten nutzen Sie bitte die kostenlose Nachfragefunktion.

Ich möchte Sie höflich bitten meine Antwort gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen dieser Plattform zu akzeptieren, indem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken. Denn nur dadurch erhält der Experte die Vergütung.


Mit freundlichen Grüßen


Mikael Varol
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Meine Frage noch, darf ich die Wohnung-Eingangstür Schloss umtauschen oder nicht!!!
Mfg
Katalin ERtl
Experte:  Mikael Varol hat geantwortet vor 5 Jahren.
Nein, Sie dürfen trotz ausbleibender Mietzahlung das Schloss nicht austauschen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Aber dann ich kriege Kündigung von der Vermieterin weil der Freund macht alles Kaputt und Nacht schlägt die Türe und die Vermieterin und ich kann auch nicht schlafen, Sie ist 87 Jahre Alt und sehr starke Zuckerkrank, seit dieser Tür-Schlägerei gibt Sie hat ständig Hohe Zucker-Werte. Was soll ich machen, der junge Mann war schon auf mich einmal handgreiflich. Was soll ich machen?
Experte:  Mikael Varol hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sie müssen eine Räumungsklage einreichen. Anders werden Sie sie nicht los. Auch ein Wechsel des Schlosses ist nicht zugelassen. Da Sie als Untervermieterin die gleichen Pflichten und Rechte haben, bleibt Ihnen der Gang zum Gericht nicht erspart, wenn sie nicht freiwillig ausziehen. Natürlich besteht leider auch für Sie die Gefahr gekündigt zu werden, wenn Sie wegen den ausbleibenden Mieten selbst Ihre Miete nicht bezahlen können. Hier bleibt Ihnen dann nur noch die Aussprache mit der Vermieterin.

Um weiteren finanziellen Nachteilen (und der Gefahr Ihrer eigenen Kündigung) vorzubeugen müssen Sie nunmehr auf Räumung klagen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Herzlichen Dank, und wo kann ich eine Räumungsklage beantragen?
mfg
Katalin Ertl
Experte:  Mikael Varol hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sie müssen beim Amtsgericht am Wohnort Ihrer Patentochter klagen.

Bei eventuellen Unklarheiten nutzen Sie bitte die kostenlose Nachfragefunktion.

Ich möchte Sie höflich bitten meine Antwort gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen dieser Plattform zu akzeptieren, indem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken. Denn nur dadurch erhält der Experte die Vergütung.


Mit freundlichen Grüßen


Mikael Varol
Rechtsanwalt
Mikael Varol und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Herr Rechtsanwalt Varol,
und was kann ich gegen den Freund machen? Er ist nicht als Wohngemeinschaft-Mietglied. Er ist nur Angemeldet aber Er hat damals gesagt wenn Er eine Job habe dann suchst selber eine Wohnung für beide. Wie kann ich Er zum Räumungsklagen Eintragen, wenn er überhaupt nicht im Wohngemeinschaft-Mietvertrag drin? Er ist Praktisch nur geduldet hier in die Wohnung wegen meine Patentochter.
Mfg
Katalin Ertl
Experte:  Mikael Varol hat geantwortet vor 5 Jahren.
Auch gegen den müssen sie klagen, da sie ihn ansonsten nciht aus der Wohnung bekommen. Dass er in dem von Ihnen abgeschlossenen Mietvertrag nicht als Vertragspartner steht ändert daran nichts. Er wohnt mit Ihrer Patentochter dort (evtl. im Unteruntermietverhältnis), so dass Sie auch ihn herausklagen müssen.

Ihre Klage müssen Sie also gegen Ihre Patentochter und ihren Freund richten.