So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RARobertWeber.
RARobertWeber
RARobertWeber, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 3335
Erfahrung:  Zweites juristisches Staatsexamen
55358529
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RARobertWeber ist jetzt online.

Ich habe mit meiner ex-Freundin 14 Monate in einer gemeinsamen

Kundenfrage

Ich habe mit meiner ex-Freundin 14 Monate in einer gemeinsamen Wohnung gewohnt.
in dieser zeit habe ich die Mietkosten zu 100% gezahlt. Wir hatten eine Mündliche Vereinbarung das sie nach der Lehre wenn sie arbeitet für die gleiche Zeit die Miete zahlt.
Allerdings sind wir nun nicht mehr zusammen.
Ich habe sie aufgefordert mir die Hälfte der Mietkosten in Raten abzubezahlen.
Ich habe ihr ausserdem mehrere faire aussergerichtliche Lösungsvorschläge angeboten.
allerdings weigert sie sich auch nur einen Rappen zu bezahlen und das wir eine Mündliche vereinbarung abgemacht haben streitet sie auch ab.
ich habe 1 Zeugin (meine Mutter) die unsere Mündliche vereinbarung bezeugen kann.
Meine Ex-freundin hat den Mietvertrag mit unterschrieben. allerdings nie etwas an die Mietkosten mitgezahlt.
meine Frage ist jetzt: welche Möglichkeiten habe ich wenigstens einen Teil der Mietkosten zurück zu bekommen?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage, die ich basierend auf Ihren Angaben und unter Beachtung Ihres Einsatzes wie folgt beantworten möchte:

Da Ihre Ex den Mietvertrag mit unterschrieben hat, haben Sie sehr gute Chancen, die Hälfte der Mietkosten von Ihrer Ex zurückzuerhalten.

Ich hoffe, Ihre Frage damit beantwortet zu haben und bedanke XXXXX XXXXX Voraus für die freundliche Akzeptierung. Sie akzeptieren die Antwort durch Anklicken des grünen Feldes.
Die eingestellte Antwort steht unter dem ausdrücklichen Vorbehalt der Akzeptierung. Die Erbringung unentgeltlicher Rechtsberatung ist in Deutschland nach zwingendem Recht nicht gestattet.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.
RARobertWeber und 3 weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
und wie sollte ich am besten vorgehen um mein Geld zurückzubekommen?
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

fordern Sie Ihre Ex unter Fristsetzung auf, den Betrag zu bezahlen.

Wenn Ihre Ex die Frist verstreichen läßt, sollten Sie Klageerheben.

Mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

erstmal vielen dank für ihre hilfe.

 

eine letzte frage hätte ich aber noch

 

so wie die rechtslage ja aussieht hat sie sich mit der unterschrifft am mietvertrag dazu verpflichtet das sie solidarisch haftbar ist.

 

können sie mir den entsprechenden Gesetztes Arztikel nennen?

 

nochmals vielen dank

Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

die rechtliche Grundlage nennt sich Gesamtschuldnerausgleich und findet sich in § 26 BGB.

Mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt