So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Danjel Newerla.
Danjel Newerla
Danjel Newerla, Diplom Jurist
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung:  Im Bereich Mietrecht habe ich schon mehrere Mandate betreut.
26039601
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Danjel Newerla ist jetzt online.

Hallo,Besitzerin kündigt mir die wohnung wegen eigenbedarf

Kundenfrage

Hallo,Besitzerin kündigt mir die wohnung wegen eigenbedarf sie müße die balkontüren und fenster austauschen.bezahle zur zeit 240 euro, bietet mir eine kellerwohnug für 280 euro an darf sie das ? muß ich die teure wohnung nehmen ? k-wohnung hat in einer ecke schimmel und von der außenwand fällt der rauhputz ab.k-wohnung ist nicht schlecht nachteil hohe heizkosten


Mfg

Diana Mauersberger
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage .
Diese möchte ich sehr gerne wie folgt beantworten:


Nein,in dem Zustand brauchen sie die Wohnung nicht akzeptieren.

 

Es muss eine vergleichbare Ersatzwohnung sein.

 

Die Lage ist schlechter, der Preis ist höher und die Wohnung ist mangelhaft.

 

Da braucht man gar nicht diskutieren, diese Wohnung brauchen sie nicht akzeptieren!

 

Zunächst müssen überhaupt ein Eigenbedarf vorliegen.

 

Das müsste der Vermieter nachweisen. Gleichzeitig müsste die Kündigung auch formell ordnungsgemäß sein.

 

Nachfolgend habe ich Ihnen einen interessanten Link beigefügt, dem sie entnehmen können,welche Voraussetzungen gegeben sein müssen, damit der Eigenbedarf überhaupt wirksam ist:

 

http://www.rechtsanwalt-news.de/mietrecht/kuendigung-wegen-eigenbedarf-welche-voraussetzungen-bestehen/

 

Nur dann, wenn der Eigenbedarf wirklich vorliegt und die Kündigung formell ordnungsgemäßes (siehe oben) kann der Vermieter ihnen kündigen.

 

Dann müsste er allerdings die gesetzliche Kündigungsfrist einhalten. Die Dauer der Kündigungsfrist hängt von der Dauer des Mietverhältnisses ab.

 

Vielleicht können Sie mir gegebenenfalls noch bitte kurz die Dauer des Mietverhältnisses mitteilen.




Ich hoffe Ihnen eine erste rechtliche Orientierung ermöglicht zu haben und wünsche Ihnen viel Erfolg und alles Gute!

Ich möchte Sie gerne noch abschließend auf Folgendes hinweisen:

Die von mir erteilte rechtliche Auskunft basiert ausschließlich auf den von Ihnen zur Verfügung gestellten Sachverhaltsangaben. Bei meiner Antwort handelt es sich lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes, die eine vollumfängliche Begutachtung des Sachverhalts nicht ersetzen kann. So kann nämlich durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen eine völlig andere rechtliche Beurteilung die Folge sein.

Sofern Sie mit meiner Antwort zufrieden sind möchte ich Sie höflich bitten meine Antwort gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen dieser Plattform zu akzeptieren.

Sie akzeptieren meine Antwort, indem Sie unter meiner Antwort einmal auf das grüne Feld „akzeptieren“ klicken.

Ich hoffe, dass Ihnen meine Ausführungen geholfen haben. Sie können natürlich gerne über die Nachfrageoption mit mir Verbindung aufnehmen.

Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Mittwochnachmittag!


Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste



Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt





Danjel Newerla und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

wohne seit 4 jahre in der wohnung angefangen hat alles mit 2 m hohem wäscheständer so lang steht er schon w-ständer soll runter in den keller habe probleme mit lunge.haus ist ca 100 jahre alt und kaputt schimmel .k-wohnung ist nnebenan neubau ca 15 jahre alt. nach 4 jahren regen sich nachbarn auf

 

vielen dank

Mfg

Diana Mauersberger

Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 5 Jahren.
vielen Dank für den Nachtrag.

Gut zu wissen, dass sie erst vier Jahre in der Wohnung wohnen.

Nach dem Gesetz gibt es nämlich so genannte Sperrfristen.

Diese betragen je nach Bundesland und Gemeinde zwischen drei Jahren und maximal 10 Jahren.

Innerhalb dieser Sperrfrist ist eine Kündigung wegen Eigenbedarfs unzulässig.

Bitte erfragen sie insoweit schnellstmöglich bei der Gemeinde die für sie maßgebliche Sperrfrist.

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage .
Diese möchte ich sehr gerne wie folgt beantworten:







Ich hoffe Ihnen eine erste rechtliche Orientierung ermöglicht zu haben und wünsche Ihnen viel Erfolg und alles Gute!

Ich möchte Sie gerne noch abschließend auf Folgendes hinweisen:

Die von mir erteilte rechtliche Auskunft basiert ausschließlich auf den von Ihnen zur Verfügung gestellten Sachverhaltsangaben. Bei meiner Antwort handelt es sich lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes, die eine vollumfängliche Begutachtung des Sachverhalts nicht ersetzen kann. So kann nämlich durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen eine völlig andere rechtliche Beurteilung die Folge sein.

Sofern Sie mit meiner Antwort zufrieden sind möchte ich Sie höflich bitten meine Antwort gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen dieser Plattform zu akzeptieren.

Sie akzeptieren meine Antwort, indem Sie unter meiner Antwort einmal auf das grüne Feld „akzeptieren“ klicken.

Ich hoffe, dass Ihnen meine Ausführungen geholfen haben. Sie können natürlich gerne über die Nachfrageoption mit mir Verbindung aufnehmen.

Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Mittwochnachmittag!


Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste



Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt






Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht