So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAScholz.
RAScholz
RAScholz, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 1982
Erfahrung:  Rechtsanwalt
33130353
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RAScholz ist jetzt online.

Sehrgeehrte Damen und Herren Möchte gerne wissen wie es weiter

Kundenfrage

Sehrgeehrte Damen und Herren
Möchte gerne wissen wie es weiter gehen soll. Mein Mieter hat seit drei Monaten keine Miete bezahlt , Der Einschreibenbrief wurde verweigert und mir zurückgesandt, der gleiche Brief wurde persönlich übergeben und angenommen.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RAScholz hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

wenn es sich beim verweigerten Einschreiben bzw. beim übergebenem Brief um die fristlose Verzugskündigung gehandelt hat, müssen Sie nunmehr die Räumungs- und Zahlungsklage wegen der ausstehenden Mieten erheben.

Wenn es sich bei den Briefen lediglich um Zahlungsaufforderungen gehandelt hat, müssen Sie die Kündigung erst noch erklären, damit das Mietverhältnis beendet ist und Sie die Räumung ggf. gerichtlich geltend machen können.

Bei Unklarheiten fragen Sie nach.

Mit freundlichen Grüßen

Scholz
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Eine fristlose Kündigung auf den 29.05.2012 wurde mit beiden briefen hingewiesen.

Eine Besichtigung der Wohnung mit Nachmieter sollte vereinbart kurzfristig möglich sein

Drei Termine als vorschlag müssen angeboten von mir werden.

Muss sie sie annehmen

Gibt es dann eine Zwangsbesichitigung

Experte:  RAScholz hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

Wenn das Mietverhältnis zum 29. 5. beendet ist und die Wohnung noch nicht geräumt worden ist, müssen Sie die Räumungsklage erheben. Einfach so dürfen Sie ohne gerichtlichen Titel nicht räumen.

Eine Zwangsbesichtigung ist ohne gerichtlichen Beschluss etwa im Wege der einstweiligen Verfügung auch grundsätzlich nicht zulässig.

Bei Unklarheiten fragen Sie nach.

Mit freundlichen Grüßen

Scholz
Rechtsanwalt