So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 21571
Erfahrung:  Vertiefte Kenntnisse im Miet- & WEG-Recht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo meine Vermieterin will die Wohnung, welche sie als

Kundenfrage

Hallo

meine Vermieterin will die Wohnung, welche sie als Kapital Anlage gekauft hat, nun verkaufen.
Bin ich wirklich gezwungen, nun andauernd fremden Menschen meine private Wohnung zu zeigen? Mit rund 1000,00 Euro zahle ich ja echt viel Miete und es ist sehr unangenehm, immer fremde Menschen mit Maklerin in meinem Schlafzimmer stehen zu haben.

Ich bedanke XXXXX XXXXX für eine mgl. schnelle Antwort und verbleibe
mit herzlichen Grüßen
Sabine Meier
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

 

Der Vermieter ist verpflichtet, die Besichtigung dem Mieter mindestens ein bis zwei Wochen vorher anzukündigen. In dringenden Fällen ist die Besichtigung mindestens 24 Stunden zuvor anzukündigen.

 

Auch hat ein Mieter nach der Rechtsprechung einen Besichtigungstermin nur einmal in der Woche hinzunehmen. Hierbei hat der Vermieter um Sammelbesichtigungstermine zu bemühen, um unnötige Belastungen des Mieters zu vermeiden.

 

Im Übrigen hat der Vermieter auf die Lebensführung und die beruflichen Belange des Mieters bei der Terminierung Rücksicht zu nehmen. Daher ist die Besichtigung so zu legen, dass diese nach der Arbeit des Mieters - etwa in den Abendstunden oder am Wochenende - erfolgt.

 

Sie sollten daher Ihre Vermieterin unter Darlegung dieser Rechtslage auffordern, Ihnen einen konkreten und für Sie - nach obigen Grundsätzen hinnehmbaren - Besichtigungstermin vorzuschlagen.



Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Besteht hierzu noch Klärungsbedarf? Soweit das nicht der Fall ist, darf ich um Akzeptierung bitten.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ich darf an die Akzeptierung der Ihnen erteilten Rechtsauskunft erinnern.

JA ist kein Forum. Rechtsanwälten ist die Erbringung kostenloser Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet. Der zur Beurteilung gestellte Sachverhalt ist mit einem für Sie günstigen Ergebnis rechtlich maximal ausgeschöpft.

Bestehen Verständnisschwierigkeiten, oder sind aus Ihrer Sicht Punkte offen geblieben, fragen Sie bitte nach.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Fragen Sie gerne nach, soweit noch Klärungsbedarf besteht. Ist das nicht der Fall, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten. Nach einmaliger Akzeptierung können Sie selbstverständlich jederzeit kostenfrei Folgefragen stellen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht