So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 1462
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Hallo der Käufer des von mir gemieteten Hauses muß selbst aus

Kundenfrage

Hallo der Käufer des von mir gemieteten Hauses muß selbst aus seinem Eigentum da es abgerissen wird.
Das heißt er brauch ne Unterkunft und es muss renoviert werden!!
Ich selber habe noch keine Wohnung gefunden! Bin Ortsgebunden durch meine Arbeit!
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 5 Jahren.
Er kann Ihnen aber trotzdem nicht fristlos kündigen und so die Vorschriften des Mieterschutzes umgehen

Dass sein Haus abgerissen wird weiß er doch bestimmt schon länger.

Lassen Sie sich nicht einschüchtern und wenn Sie ihm soweit entgegenkommen, dass Sie früher ausziehen machen Sie mit ihm eine Vereinbarung, dass er Ihnen dafür etwas bezahlt ( ZB UMzugskosten)


Alles Gute
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Also gilt für mich normalerweise die Kündigungsfrist von neun Monaten!!
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ja, selbstverständlich

Eine fristlsoe Kündigung wird der Vermieter nicht durchsetzen könne, da hier Ihre Interessen mit denen des Vermieters abgewogen werden und Mieterschutz geht normalerweise vor

Zudem hat er Ihnen ja noch nicht einmal eine ordnungsgemäße Kündigung, die den gesetzlichen Vorgaben entspricht geschickt
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Da dies noch weitläufig Verwandschaft ist wollte die Käuferin sich mit mir einigen.
Aber ich kann nicht auf die Straße muss zuerst was geeignetes finden.
Ich habe einen Freund der ein Haus besitzt und die Käuferin meinte ich könnte mit meinem Sohn zu ihm ziehen. Aber finde das schon dreist.
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ja, das ist sehr dreist

Es könnte ja auch er in ein Hotel ziehen.

Dass sein Haus abgerissen wird ist ja nicht Ihr Problem, Verwandtschaft hin oder her


Einen frühzeitigen Auszug würde ich mir auf jeden Fall abgelten lassen