So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Schiessl Claudia.
Schiessl Claudia
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 16757
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel, , 20 Jahre Anwaltserfahrung, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch, Vorsitzende des Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Schiessl Claudia ist jetzt online.

Hallo, ich habe Gwerberäume gemietet,

Kundenfrage

Hallo, ich habe Gwerberäume gemietet, Mietdauer 10 Jahre, Mietbeginn Aug. 2009 Die Vermieterin will die Immobilie veräußern, was muß ich zulassen, bzgl. Besichtigung, wie oft tgl. wöchentl und zu welchen TAgeszeiten muß ich den Makler Besichtigung erlauben? Ich betreibe eine Heilpraxis, muß ich während meiner Behandlungszeiten die Besichtigung zulassen? Ist es rechtens, dass mir die Vermieterin vorschreibt, im welchen "optischen" Zustand die Räume sein sollen? Ich zietiere aus dem Schreiben: In diesem Zusammenhang komme ich auf die von Ihnen angesprochenen Wert bzw. Investitionserhaltung des Objektes zurück: Unabhängig vom Besitzer bzw. Vermieter ist der Zustand der Gewerbeeinhaeit von Bedeutung. Hier bitte ich Sie, die Räume in einem einwandfreien optischen Zustand zu bringen. Das verstehe ich nicht ganz, was die Vermieterin damit meint. Ich habe keinen Mietrückstand und habe die Räume immer gepflegt und gestrichen ect.. Was können Sie mir dazu sagen? Wie sieht es mir einer Kündigung seitens der Vermieterin aus? DAnke sagt (von Moderation entfernt)
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.


Der Vermieter ist zunächst nach Treu und Glauben dazu verpflichtet, die Besichtigungstermine so zu legen, dass Ihr Geschäftsbetrieb möglichst wenig beeinträchtigt wird.


Also: vorher so rechtzeitig wie möglich ankündigen und möglichst nicht während der Behandlungszeiten

Im übrigen müssen Sie dafür sorgen, dass der Vermieter die Praxis während der ortsüblichen Besuchszeit zusammen mit Interessenten besichtigen kann


Das ist in der Regel von 10-13 Uhr und von 15-19 Uhr.


Eine Terminsabsprache ist stets erforderlich.
Ohne Termin keine Besichtigung.

Der Vermieter sollte Ausweichtermine nennen und Blocktermin machen, bei denen er die Praxis mit mehreren besichtigt.


Der Mieter ist mindestens 2 Std vorher zu benachrichtigen, sonst kann er die Besichtigung ablehnen.


Eine Besichtigung einmal wöchentlich genügt



Man kann Ihnen den optischen Zustand nicht vorschreiben , es sei denn dieser steht einem Vekauf der Praxis entgegen.


Auch ist zu beachten, dass Kauf nicht Miete bricht.

Der Käufer tritt also in den mit Ihnen bestehenden Mietvertrag ein




Ich hoffe, dass ich Ihre Frage beantworten konnte
Gerne können Sie nachfragen



Mit freundlichen Grüßen



Rechtsanwältin


wenn ich Ihnen helfen konnte bitte ich um Akzeptierung

danke









Wenn ich Ihre Frage beantwortet habe bitte ich höflich um Akzeptierung

danke

viel