So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an rafozouni.
rafozouni
rafozouni, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 385
Erfahrung:  Fachanwalt für Arbeitsrecht
60461484
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
rafozouni ist jetzt online.

Hallo, Ich konnte meinem Vermieter diesen Monat nicht die vollständige

Kundenfrage

Hallo, Ich konnte meinem Vermieter diesen Monat nicht die vollständige Miete zahlen. Wir einigten uns auf 100 € (von 400 € Miete alles inkl.) und die nächsten Monate 500 € damit der jetzige Monat ausgeglichen wird. Nun hat er mich eingeschränkt (ohne es mir zu sagen) indem er ab Abends das Telefon, sowie Internet abstellt. Zudem kommt hinzu, das die Heizung komplett abgestellt wurde. Ich habe einen 2 jährigen Sohn, der nun dauerhaft sehr dick eingepackt werden muss und den ich nur -mit Kerzen aufgewärmt - im Badezimmer waschen kann.
Ist das erlaubt? Welches Recht habe ich? Liebe Grüße
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  rafozouni hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragestellerin,

ihre Anfrage möchte ich gerne wie folgt beantworten:

Unabhängig davon, dass sie im Hinblick auf den Mietrückstand eine Ratenzahlung vereinbart haben, wäre das Verhalten des Vermieters auch dann nicht rechtens, wenn es diese Vereinbarung nicht gäbe.

D.h. also, dass Ihr Vermieter nicht behaupten kann, zu diesen Maßnahmen berechtigt zu sein, weil sie ihm Geld schulden.

Der Vermieter ist daher – notfalls mit anwaltlicher Unterstützung – dazu aufzufordern, es zukünftig zu unterlassen, den Telefon – und Internetanschluss abzuschalten. Des weiteren ist er dazu aufzufordern, die Wärmeversorgung für die Wohnung unverzüglich wiederherzustellen.

Sollte er dem nicht nachkommen, haben Sie die Möglichkeit, bei Gericht eine entsprechende einstweilige Verfügung zu beantragen.

Ich würde Ihnen daher insgesamt anraten, vor Ort einen Kollegen mit ihrer Interessenwahrnehmung zu beauftragen. Sofern Ihre finanzielle Situation vielleicht nicht so gut sein sollte, besteht die Möglichkeit, Prozesskostenhilfe zu beantragen.

Ich hoffe, Ihnen hiermit gedient zu haben und wäre für das Akzeptieren der Antwort dankbar.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt Fozouni

Experte:  rafozouni hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wie ich sehe, haben sie sich die Antwort angeschaut. Da Sie offensichtlich keine weitere Nachfrage haben, darf ich nochmals höflich um das Akzeptieren der Antwort bitten.

Sie Akzeptieren durch das Anklicken des grünen Buttons.
Experte:  rafozouni hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich bitte nochmals um das Akzeptieren der Antwort entsprechend der von Ihnen akzeptierten Regeln von Justanswer.