So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 3782
Erfahrung:  Langjährige Praxis im Miet- & WEG-Recht
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Guten Tag, angenommen der Hauptmieter einer Wohnung in der

Kundenfrage

Guten Tag,

angenommen der Hauptmieter einer Wohnung in der ich zur Untermiete wohne, bezieht Geld vom Arbeitsamt. Die Wohnung besitzt 3 Zimmer und kostet 600€ warm. In der Wohnung wohne ich, ein anderer Mitbewohner, ebenfalls zur Untermiete, und der Hauptmieter. Ich bezahle 350€, der andere Untermieter 300€ und der Hauptmieter nichts. Vom Arbeitsamt bezieht der HM aber Geld für seinen Teil der Miete, da das Arbeitsamt bei der Kostenberechnung die Gesamtmiete (600€) schlicht durch 2 teilt. Der Grund hierfür ist, dass der Untermieter 2 ist weder dem Arbeitsamt angemeldet worden ist, noch dem Vermieter.

Mir stellte der HM zum 01.06. eine fristgrechte Kündigung ohne Begründung aus. Mietzahlungen meinerseits wurden bis spätestens zum 10 eines jeden Monats geleistet, außer die Miete für den April '12. Ich habe auch nie gegen die Hausordnung verstoßen. Nun habe ich schriftlich, dass mir der HM mit einer Räumung meines Zimmers am 30. April droht, sollte ich bis zum 28. April nicht meine Miete gezahlt haben.

Zu meinen Fragen:
1) Ist der HM berechtigt mein Zimmer zu räumen?
2) Kann ich den HM in irgendeiner Weise rechtlich belangen, da er anscheinend Mietbetrug macht?
3) Bin ich berechtigt meine Miete vorerst einzubehalten?

Wie sieht es aus, wenn der HM regelmäßig meine Post öffnet, in meiner Abwesenheit in mein Zimmer geht?

Ich hoffe Sie können helfen!
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 5 Jahren.

zu 1)
Ihre Vermieter kann Sie nur zwangsweise aus dem Zimmer setzen, wenn er einen Räumungstitel hat. Er müsste also Räumungsklage gegen Sie einreichen und das Gericht müsste ein Räumungsurteil sprechen. Ohne ein solches Urteil, ist eine zwangsweise Räumung unzulässig.

zu 2)
Sie könnten eine Anzeige wegen Betruges erstatten bei der Polizei. Dort müssten Sie den Sachverhalt schildern.

zum 3)
Ich sehe hier kein Recht, die Miete einzubehalten. Solange der Mietvertrag dauert, haben Sie die Miete zu zahlen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo! Welche Möglichkeiten/Maßnahmen sehen Sie, wenn der HM nun doch plötzlich das Haupttürschloss austauscht, oder die Sachen aus meinem Zimmer an die Strasse stellt/verkauft, oder mir Zugang zu den gemeinschaftlich genutzen Räumen verwehrt, wie Küche oder Bad?

Kann ich in so einem Fall die Polizei rufen? Muss der der HM mir dann den Zutritt zu meinen Räumen gewähren? Kann ich ihn bei Verlust einiger wertvoller Gegenstände anzeigen, oder auf Schadenersatz verklagen?

Mit Grüßen!
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 5 Jahren.

Wenn der HM Sie aus der Wohnung setzt, können Sie die Polizei bitten, Ihnen zu helfen.

Sie können auch im einstweiligen Rechtsschutz beim Gericht eine Verfügung erwirken, dass der HM Ihnen Zugang zu gewähren hat. Kommt er dieser Verfügung nicht nach, wird ein Ordnungsgeld gegen den HM verhängt.

Falls Ihnen Schäden an Ihrem Eigentum entstehen, haben Sie einen Anspruch auf Schadenersatz gegen den HM.