So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Staemmler.
RA Staemmler
RA Staemmler, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 915
Erfahrung:  Als Rechtsanwalt berate und vertrete ich Sie u.a. auf dem Gebiet des Miet- und Wohnungseigentumrecht
54218743
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RA Staemmler ist jetzt online.

was kann ich machen wir wohnen schon seit bald 4 jahre im haus

Kundenfrage

was kann ich machen wir wohnen schon seit bald 4 jahre im haus mit acht zimmern und 4 zimmer ist ein bösartigen schimmel und die mieterin sag wir sollen es weg machen und verlangt die ganze miete und wir haben sehr viele mäuse in der wohnung und habe kinder was soll ich machen
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RA Staemmler hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

bei Schimmel kommt es grundsätzlich darauf an, wer für dessen Auftreten verantwortlich ist. Wenn dieser zB. durch flasches Lüften entsteht, ist dies grundsätzlich ein Problem das den Mieter trifft.

Etwas anderes gilt wenn dieser aufrgund einer mangelhaften Bausubstanz auftritt. Dann ist grundsätzlich der Vermieter verantwortlich das Problem zu beseitigen. In der Regel kann der Mieter hier die Miete mindern. Wie hoch diese Minderung ist hängt vom Ausmaß des Schimmelbefalls ab. Die Rechtsprechung hält je nach Fall eine Mietminderung in Höhe von 10% bis 90% für angemessen, es kommt also immer auf den Einzelfall an. Wenn die Wohung gänzlich unbewohnbar ist, ist grundsätzlich auch eine Minderung von 100% möglich.

Aus Ihrer Frage kann ich leider nicht eindeutig entnehmen ob Sie Mieter oder Vermieter der Wohnung sind?


Ich hoffe ich konnte Ihnen helfen. Bitte vergessen Sie nicht meine Antwort zu akzeptieren

Mit freundlichen Grüßen

André Stämmler
Rechtsanwalt