So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Sonstiges
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 5859
Erfahrung:  Rechtsanwältin
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Guten Tag! Unsere Vermieter macht Telefonterror. Er ruft

Kundenfrage

Guten Tag!

Unsere Vermieter macht Telefonterror. Er ruft sogar bei unserem Schwiegersohn in der Firma an,wenner uns nicht erreicht!! Wir hatten uns angeboten ihm die Wohnung zu renovieren....,er belästigt uns ständig mit neuen Anliegen! Balkon verfugen..muss sofort gemacht werden usw. !Ich habe Krebs,lag mit einer Grippe im Bett.Das interesiert ihn nicht,

was er sagt,ist Gesetz! Ich bin jetzt gezwungen aus zuziehen,denn diesen Terror halte ich gesundheitlich nicht mehr durch???!!!

Was kann ich als Kündigungsgrund angeben??

Herzlichen Dank!

Mfg

Bernd Schmidt
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

wenn Sie beabsichtigen ordentlich, also unter Einhaltung der Kündigungsfrist, zu kündigen, müssen Sie keinerlei Kündigungsgrund angeben.

Wollen Sie fristlos, also ohne Einhaltung der Frist, kündigen benötigen Sie einen Kündigungsgrund. Ein solcher wichtiger Grund liegt vor, wenn dem Kündigenden unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls, insbesondere eines Verschuldens der Vertragsparteien, und unter Abwägung der beiderseitigen Interessen die Fortsetzung des Mietverhältnisses bis zum Ablauf der Kündigungsfrist oder bis zur sonstigen Beendigung des Mietverhältnisses nicht zugemutet werden kann (§ 543 BGB). Nach Ihren Schilderungen können Sie den Terror bzw. die dauernden Belästigungen Ihres Vermieters angeben.

Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein und darf Sie bitten, sofern kein weiterer Klärungsbedarf besteht, die Antwort zu akzeptieren und zu bewerten.

Mit freundlichen Grüssen
RA Grass
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

besteht weiterer Klärungsbedarf ? Ansonsten darf ich um Akzeptierung und Bewertung der Antwort bitten.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht