So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 22092
Erfahrung:  Vertiefte Kenntnisse im Miet- & WEG-Recht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Ich habe ein im Grundbuch niedergeschriebenes Wohnrecht im

Kundenfrage

Ich habe ein im Grundbuch niedergeschriebenes Wohnrecht im Hause meines verstorbenen Mannes.Habe ansonsten auf das ganze Erbe verzichtet. Haben die Erben das Recht, meine Wohnung besichtigen zu dürfen? Wenn ja, wie oft im Jahr und dürfen Sie Mobiliar oder andere Gegenstände aus der Wohnung nehmen.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Sie als Inhaberin des Wonrechts sind berechtigt, den entsprechenden Bereich des Hauses oder das ganze Haus (soweit vereinbart) unter Ausschluss des Eigentümers zu bewohnen und als Wohnung nutzen.

Das lebenslange Wohnrecht berechtigt Sie, die Räumlichkeiten bis zu ihrem Lebensende zu bewohnen.

Ein Eigentümerwechsel hat grundsätzlich keinen Einfluss auf das lebenslange Wohnrecht. Das bedeutet, dass auch die Erben Ihre Rechtsstellung so hinzunehmen haben, wie sie zuvor bestand. Auch Ihnen gegenüber gilt Ihr Nutzungsrecht unter Ausschluss des/der Eigentümer - also jetzt der Erben.

Nach den gesetzlichen Bestimmungen der §§ 1093 ff. BGB hat der Eigentümer im Falle eines Wohnrechts keinen Anspruch auf eine Besichtigung der Räumlichkeiten. Etwas anderes gilt nur, wenn das Besichtigungsrecht gesondert vereinbart worden wäre - was hier nicht der Fall ist.

Die Erben sind daher grundsätzlich nicht berechtigt, das Haus zu besichtigen.

Ebensowenig sind die Erben befugt, Mobiliar an sich zu nehmen und Ihnen zu entziehen, wenn dessen Nutzung - wovon ich ausgehe - ebenfalls unter das im Grundbuch eingetragene Wohnrecht fallen sollte.


Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten. Nach einmaliger Akzeptierung können Sie jederzeit kostenfrei Folgefragen stellen. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt


Die Erben sind daher
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Fragen Sie gerne nach, soweit noch Klärungsbedarf besteht. Ist das nicht der Fall, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten. Nach einmaliger Akzeptierung können Sie selbstverständlich jederzeit kostenfrei Folgefragen stellen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Besteht hierzu noch Klärungsbedarf? Soweit das nicht der Fall ist, darf ich um Akzeptierung bitten.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten. Nach einmaliger Akzeptierung können Sie jederzeit kostenfrei Folgefragen stellen. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht