So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt und Diplom-Verwaltungswirt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 3445
Erfahrung:  Langjährige Praxis im Miet- & WEG-Recht
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, habe ich eine Möglichkeit,

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,
habe ich eine Möglichkeit, die Pacht zu mindern.
Sachlage:
Hotel-restaurant.
10 Fenster mit insgesamt: 95 Quadratmetern: Restaurant. Restaurant 180 m2
Einfachverglasung mit Alufenster.
Hotel: 98 Quadratmeter. Einfachverglassung.
Privat: das Gleiche im gleichen Haus.
7 Türen nach aussen mit Einfachverglassung. Geschäftlich und Privat.

Nur zur Ifo:Für: ca. Geschäftl.und privat. Heizkraft für:
380 Quadratmeter.

Eingangstüre: 6 Quadratmeter Ohne Isolation. Mit angeblich Lüftungsschlitze!
Info: Im März 2012 benötigte ich : vom 15.3.-6.4.2011 = 1000 Liter Heizöl-Minustempertaturen 21 Grad zum Preis von1,11 € je Liter.
geschäftl.und Privat.Wir mußten heizen, damit das Restaurant und die Hotelzimmer nicht einfroren.
Abflüsse unter einer Decke. Aussenbereich-Eingeforen-Dusche und Toilette nicht zu benutzen.
Rücklauf ins Haus.
Persönlich: unglaublich.
Dabei ist das Haus von Ende Okt-Ende März geschlossen.
Wasserrohrbruch Im Feb. 2012. Wasserrohre an der Aussenwand. Ohne Isolierung.
Entschädigung -0-.

Betrieb: Ölheizung seit 20 Jahren.
Sollten Siermir antworten. Vielen Dank

Johannes und Ursula Gruber

Ps: Gibt es gesetzliche Bestimmumngen ?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 5 Jahren.

Eine Minderung der Pacht kommt in Betracht, wenn ein Mangel vorliegt.

Ob die fehlende Isolierung einen Mangel darstellt, ist fraglich.

Sie haben das Objekt angemietet in Kenntnis des Zustandes der Isolierung. Einen Anspruch darauf, dass das Objekt im Nachhinein eine bessere Isolierung erhält, sehe ich leider nicht.

Aber es dürfen keine Leitungen einfrieren außerhalb Ihrer Wohnung. Denn für alles, was außerhalb Ihrer Wohnung liegt, ist der Vermieter verantwortlich. Wenn dies dazu führt, dass Sie das Objekt nicht richtig nutzen können, begründet dies einen Minderungsanspruch. Die Höhe des Anspruches richtet sich danach, wie sich der Mangel konkret auswirkt.

Auch hat der Vermieter keinen Anspruch darauf, die Räumlichkeiten mitzunutzen. Wenn der Vermieter 20% mitnutzt, dann können Sie um diesen Wert die Pacht mindern. Sie müssen nur für das zahlen, was Sie auch tatsächlich nutzen können.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht