So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Sonstiges
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 5900
Erfahrung:  Rechtsanwältin
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Hallo guten morgen, meine Frage: Ich hatte ein Haus 4 Jahre

Kundenfrage

Hallo guten morgen,

meine Frage: Ich hatte ein Haus 4 Jahre an einen Angehörigen der US Streitkräfte vermietet. Der Mieter hat das Objekt mit vollem Heizöltank übernommen und nach 4 Jahren mit vollem Heizöltank auch wieder abgegeben.
Der Nachmieter (1 Jahr Mietzeit) möchte jetzt für die Abrechnung die letzte Rechnung des Heizöleinkaufs einsehen. Da ich aber nicht selbst getankt habe und der letzte Mieter wieder in die USA versetzt wurde, kann ich keine Rechnung vorzeigen. Ich kann nur den damaligen aktuellen Heizölpreis lt. Preishistorie angeben.

Der Mieter weigert sich aber dieses anzuerkennen und behauptet er müsse nicht zahlen, wenn ich keine aktuelle Rechnung vorweisen kann. Er wäre nur verpflichtet zu zahlen, wenn ich ihm entweder die letzte Rechnung, oder die von mir selbst bezahlte letzte Rechnung vorlegen kann. Diese letzte Rechnung von mir liegt aber fast 5 Jahre zurück wo der Heizölpreis noch deutlich niedriger lag.

Ist dieses, was mein letzter Mieter behaupet so korrekt und ich ihm eine Rechnung vorlegen muss, oder kann nach dem damaligen aktuellen Ölpreis abgerechnet werden? Die Abrechnung wird von der Fa. techem erstellt.

Vielen Dank XXXXX XXXXX Anwort.

RHL
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

der Mieter hat ein Recht auf Einsicht der Abrechnungsunterlagen. Sie werden also leider nicht umhin kommen, eine Rechnung bei dem Vormieter oder dem Lieferanten anzufordern und dem Mieter vorzulegen.

Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein und darf Sie bitten, sofern kein weiterer Klärungsbedarf besteht, die Antwort zu akzeptieren und zu bewerten.

Mit freundlichen Grüssen
RA Grass

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht