So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an troesemeier.
troesemeier
troesemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
troesemeier ist jetzt online.

Mein Tante und ich wollen zusammen ein Haus kaufen, und machen

Kundenfrage

Mein Tante und ich wollen zusammen ein Haus kaufen, und machen halbe halbe .
Aber ich stehe alleine in Grundbuch. Das Problem ist, das bei einer Schenkung
30 % steuern ankommen bei einen Kaufpreis von 180000 Euro.
Wie löse ich das Problem. Meine Tante ist 78. Wehre da Lebenslanges Wohnrecht
Das Problem gelöst.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne wie folgt beantworte.

Schenkungssteuerfrei kann Ihnen Ihre Tante einen Betrag von 20.000 € zuwenden, so dass ein Betrag von 70.000 € zu versteuern wären.

Der weiteren Schenkung kann man das Wohnrecht entgegenrechnen. Nach der aktuellen Sterbetafel hätte Ihre Tante noch eine Lebenserwartung von 10,36 Jahren. Der Wert des Wohnrechtes ist dann auf den von Ihrer Tante genutzten Anteil des Hauses anhand der ortsüblichen Miete zu berechnen und mit diesem Faktor zu multiplizieren.

Sollte dann noch ein Teilbetrag übrig bleiben, müssen Sie ermitteln, ob die Schenkungssteuer dafür verkraftbar ist oder ob über einen etwaigen Differenzbetrag dann ein Darlehensvertrag mit der Tante geschlossen wird.
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie eine Nachfrage oder weiteren Klärungsbedarf? Wenn nicht darf ich höflich an die Akezptanz meiner Antwort erinnern, denn erst dadurch wird meine Beratung honoriert.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht