So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.

RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 24885
Erfahrung:  Vertragsanwalt des BWE
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Guten Tag.... mein Mann und ich leben getrennt. Er bewohnte

Kundenfrage

Guten Tag....
mein Mann und ich leben getrennt. Er bewohnte das Haus, da ich mir die Zinsraten von 1200 Euro und Tilgung von 300 Euro nicht leisten kann. Noch nicht, da ich noch alleine lebe. Nun geht mein Ex-Mann in Privatinsolvenz und hat sich eine Wohnung gesucht. Dadurch wäre ich gezwungen, ebenfalls in die Insolvenz zu gehen. Aber ich möchte das Haus nicht verlieren. Mein Problem, ich bin arbeitslos geworden. Ich weiß, das es nicht so lange bleiben wird, die Arbeitslosigkeit. Meine erste Frage wäre, hätte ich das Anrecht,trotz Arbeitslosigkeit in das Haus zurück zu ziehen mit meinen 2 Kindern? Und wenn, würde das Amt erstmal die Zinsen bezahlen? Denn ich möchte das Eigentum nicht aufgeben. Vielen Dank
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Darf ich Sie fragen, ob Sie ALG I oder ALG II beziehen?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

ich werde demnächst ALG 1 beziehen, da mein Arbeitsvertrag ausläuft.

Achso, wir leben in Berlin.

Mit freundlichen Grüßen

Frau Klengel
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Soweit Sie ALG I beziehen haben Sie die Möglichkeit Wohngeld in Form eines Lastenzuschusses zu erhalten.

Hierzu müssen Sie einen Antrag bei der Wohngeldbehörde stellen.

Ausgehend von Ihrem Einkommen und der Zahl der unterhaltsberechtigten Kinder und der Höhe der monatlichen Belastung werden Sie dann von der Wohngeldbehörde, ebenso wie beim Wohngeld selbst einen Zuschuss für die Zinszahlung erhalten.

Der Zuschuss wird zunächst auf 1 Jahr befristet gewährt werden.

Der Lastenzuschuss wird allerings nur bis zu einer bestimmten Obergrenze gewährt.

In Berlin liegt die Obergrenze bei 297 EUR und 237 EUR pro Angehörigen, als in Ihrem Fall bei 770 EUR.



Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren in dem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann. Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben und bereit sind, meine Antwort nach den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren und angemessen zu vergüten. Beachten Sie bitte, dass eine kostenlose Rechtsberatung in der Bundesrepublik Deutschland nicht gestattet ist.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt




Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

vielen Dank für Ihre Antwort. Sie war auch hilfreich.
Aber zu meiner Frage : darf ich denn in das Haus zurück? obwohl ich dann ALG 1 beziehe? Oder wäre es mir dann nicht! mehr gestattet....
Das wäre eine ganz wichtige Frage für mich, nicht das ich in das Haus zurückziehe und dann aber das Amt sagt "NEIN"...
Mit freundlichen Grüßen

Frau Klengel
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Erneut posten: Andere. Hallo, ich glaube, ich habe meine 2. Frage nicht spezifisch ausgedrückt. Diese Frage war : ich beziehe ALG 1... Mein Ex-mann und ich haben ein Haus gebaut, das erst 3 Jahre abgezahlt wird. Nun zieht er aus, da er nichts mehr mit dem Haus zu tun haben möchte und geht in Privatinsolvenz. Ich möchte das auf keinen Fall. Mir wurde zwar die Frage sehr gut beantwortet, ob und wie lange ich die Zinszahlung bezahlt bekomme. Aber die 2. Frage war, darf! ich denn in das Haus zurück ziehen, obwohl ich ALG 1 beziehe und wird dann trotzdem die Zinsrate bezahlt? Da ich nicht in Privatinsolvenz gehen möchte und ich auf jedenfall auch wieder Arbeit finden werde. Vielen Dank

Achso ich wohne in Berlin und habe 2 Kinder von 9 und 17 Jahren.

Danke,XXXXX
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

beim Berzug von ALG I hat das Amt hinsichtlich der Wohnungsgröße kein Mitspracherecht. man kann Ihnen also nicht vorschreiben, wo Sie wohnen bzw. wie groß die Wohnung sein darf. Dies bedeutet, dass Sie natürlich in das Haus zurüückziehen können.

Sofern Sie wohngeldberechtigt sind erhalten Sie ggf. einen sog. Lastenzuschuss von der Wohngeldstelle. Allerdings wird die Belastungen nur bis zu bestimmten Höchstbeträgen bezuschusst. Über angemessenen Wohnraum hinausgehende Kosten werden nicht berücksichtigt. Die Höchstbeträge richten sich nach dem örtlichen Mietniveau.

Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein und darf Sie bitten, sofern kein weiterer Klärungsbedarf besteht, die Antwort zu akzeptieren und zu bewerten.

Mit freundlichen Grüssen
RA Grass
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Verzeihen Sie die ungefragte Einmischung der jungen Kollegin

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Natürlich dürfen Sie in Ihr Haus zurück. Dies kann Ihnen niemand verbieten

Dies alleine schon deswegen, als dass es sich um die gemeinsame Ehewohnung handelt. Einen Lastenzuschuss erhalten Sie natürlich dennoch wie von mir beschrieben.



Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren in dem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann. Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben und bereit sind, meine Antwort nach den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren und angemessen zu vergüten. Beachten Sie bitte, dass eine kostenlose Rechtsberatung in der Bundesrepublik Deutschland nicht gestattet ist.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo.....

vielen Dank für Ihre Antwort....nur habe ich erfahren, das es einen Paragraphen im SGB gibt, das mindestens ein halbes Jahr die kompletten Zinsraten bezahlt werden...also wenn man ALG 1 bezieht.....es gibt auch viele Fälle, durch Google-Arbeit, die das bestätigen...
Ob Sie darüber eventuell nähere Informationen für mich hätten?....
Damit wäre mir sehr geholfen, ich suche zwar schon die ganze Zeit, aber werde nicht so wirklich fündig.

Gruß, Frau Klengel
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Der Lastenzuschuss, also die Übernahme der Zinsraten ist im Wohngeldgesetz WohGG (§ 1 WohGG) geregelt.

Die Höhe des Zuschusses hängt von der Wohnfläche Ihres Hauses, von Ihrem Einkommen und von der Größe Ihrer Familie ab.

Bei der Berechnung des Lastenzuschusses gelten die selben Grundsätze wie bei der Bewilligung von Wohngeld. Entsprechende Berechnungsprogramme für Wohngeld finden Sie zahlreich im Internet.

Wichtig ist, dass einen Antrag auf Lastenzuschuss bei der Wohngeldbehörde Ihrer Gemeinde stellen. Entsprechende Antragsformulare stellt Ihnen die Behörde gerne zur Verfügung.



Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren in dem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann. Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben und bereit sind, meine Antwort nach den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren und angemessen zu vergüten. Beachten Sie bitte, dass eine kostenlose Rechtsberatung in der Bundesrepublik Deutschland nicht gestattet ist.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt


Experte:  hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen weitergeholfen zu haben. Soweit Sie keine weiteren Nachfragen haben, bitte ich höflich meine Antwort zu akzeptieren indem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 24885
Erfahrung: Vertragsanwalt des BWE
RASchiessl und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1412
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1412
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von troesemeier

    troesemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1183
    seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    2126
    Vertiefte Kenntnisse im Miet- & WEG-Recht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RARobertWeber/2012-7-13_12241_RobertWeberKleinJA501.64x64.JPG Avatar von RARobertWeber

    RARobertWeber

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    591
    Zweites juristisches Staatsexamen
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RASchroeter

    RASchroeter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    523
    Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HH/hhvgoetz/2012-9-26_165512_DSC05932KopieKopie.64x64.JPG Avatar von hhvgoetz

    hhvgoetz

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    201
    Rechtsanwalt, LL.M. in International Trade Law (Newcastle upon Tyne, UK)
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HS/hsvrechtsanwaelte/2011-8-10_5588_passbilddaniel104539mittel.64x64.jpg Avatar von hsvrechtsanwaelte

    hsvrechtsanwaelte

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    191
    Mitglied der ARGE Verwaltungsrecht im DAV
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht