So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 16994
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

In 2010 habe ich einen Mietvertrag über ein EFH mit 90 qm +

Kundenfrage

In 2010 habe ich einen Mietvertrag über ein EFH mit 90 qm + kompletten Gartenanteil unterschrieben. Kann eine Aufstockung des EFH bzw. Anbau durch den Eigentümer gegen den Wunsch der Mieterin erfolgen? d.h. Reduzierung des Gartenanteils
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Grundsätzlich ist der Eigentümer des Hauses frei in seiner Entscheidung was einen solchen Anbau anbetrifft.

Vorliegend muss er aber berücksichtigen, dass das Objekt vermietet ist.

Solange er Ihren Besitz und das Wohnen an sich durch die Maßnahmen nicht beeinträchtigt, kann er den Anbau vornehmen.

Es ist dann nur zu berücksichtigen, dass die Miete dauerhaft gekürzt wird - um den Teil, welchen Sie vom Garten verlieren.

Während der Baumaßnahmen kann auch die Miete gemindert werden.
raschwerin und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich habe ein notariell festgelegtes Wohnrecht in diesem Haus mit einem eingetragenen Jahreswert von 3500 Euro. Die WF beträgt 90 qm, Grundstückgrösse 644 qm. Derzeit zahle ich 500 Euro netto. Wie hoch darf die Miete sein? Was bedeutet Jahreswert?
Vielen Dank
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich dachte Sie haben das Haus gemietet?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich habe durch die Trennung bedingt das Haus gemietet, habe aber das Wohnrecht. Bräuchte ich vielleicht gar keinen Mietvertrag?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wenn das Wohnrecht im Grundbuch eingetragen ist, dann ist es ja fix und bedarf eigentlich keines Mietvertrages.

Der Jahreswert ist angegeben, damit man den Wert des Hauses bestimmen kann.

raschwerin und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
D.h. ich muß keine Miete bezahlen? 0,-€
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Eigentlich nicht.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht