So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 26586
Erfahrung:  Vertragsanwalt des BWE
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo, mein Name ist Claus Wernz und ich wohne in 68307

Kundenfrage

Hallo,

mein Name ist Claus Wernz und ich wohne in 68307 Mannheim auf einem ehemaligen Bauernhof. Meine Schwester hat im Dachgeschoss ein lebenslanges Wohnrecht und ich habe die ganze Zeit auch die Nebenkosten getragen ( Steht auch so im Testament meiner Mutter.

Nun aber möchte meine Schwester in eine Mietswohnung nähe Ortskern umziehen. Wie verhält sich nun der Sachverhalt? Kann meine Schwester nun in die Wohnung in meinem Haus, einen fremden Mieter setzten ? Kann sie verlangen das die Wohnung frei stehen bleibt, für den Fall, das sie wieder zurück möchte? Kann ich nun diese Wohnung vermieten und die Miete kassieren?

über Antworten wäre ich sehr dankbar.

Grüße,
Claus Wernz
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Ein Wohnrecht ist ein beschränktes dingliches Recht.

Das bedeutet, das Wohnrecht darf durch Ihre Schwester persönlich, Familienangehörige und Hauspersonal ausgeübt werden.

Eine Überlassung seitens der Schwester an einen Mieter ist nicht zulässig. Eine Ausnahme besteht nur dann, wenn dies ausdrücklich bei Übertragung des Wohnrechts so vereinbart wurde. Ansonsten darf Ihre Schwester die Wohnung selbst nicht vermieten.

Auf der anderen Seite hat das Wohnrecht Bestand bis zum Tode Ihrer Schwester. Das bedeutet, wenn Ihre Schwester wegzieht, dann kann sie grundsätzlich verlangen, dass die Wohnung bis zu Ihrem Lebensende leer steht.

Allerdings muss sich die Schwester regelmäßigh um die Instandhaltung der Wohnung kümmern.

Sie haben daher eine rechtliche Pattsituation. Aus diesem Grunde sollten Sie der Schwester vorschlagen die Wohnung zu vermieten und sich den Mietzins zu teilen.



Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren in dem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann. Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben und bereit sind, meine Antwort nach den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren und angemessen zu vergüten. Beachten Sie bitte, dass eine kostenlose Rechtsberatung in der Bundesrepublik Deutschland nicht gestattet ist.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt