So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 26451
Erfahrung:  Vertragsanwalt des BWE
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich bekomme Hartz 4 und habe freiwillig meine Wohnung die nur

Kundenfrage

Ich bekomme Hartz 4 und habe freiwillig meine Wohnung die nur 19qm groß ist nun fristgerecht gekündigt. Muss zum ersten Mai raus hier. Mein Problem ich habe bis jetzt keine Wohnung gefunden die im Preis Rahmen des Amtes liegt. Wo ich wohne liegt der Mietspiegel zurzeit bei ca. 6 Euro pro qm das Amt geht aber von 4,50 Euro pro qm aus. Was ist wenn ich keine Wohnung finde? (im Preisrahmen also 222 Euro kalt oder 45 qm). Könnte durch guten Kontakt zur KWS wohnung für 330 Euro kalt bekommen. Was kann ich jetzt noch machen?

Habe Behinderten bescheid über 30% bis jetzt, wird noch mehr werden, ca. 50%

Danke XXXXX XXXXX
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Grundsätzlich sind Sie verpflichtet die Wohnungskosten auf das angemessene Maß zu reduzieren (die vom Amt gerforderten 4,5 EUR / m²).

Die ARGE muss dann jedoch (zumindestens vorübergehend) höhere Kosten übernehmen, wenn auf dem Wohnungsmarkt keine Wohnung vorhanden ist, die den Vorgaben des Amtes entspricht, § 22 I 2 SGB III.

In diesem Falle müssen Sie jedoch nachweisen, dass Sie sich intensiv um eine anderen Wohnung bemüht haben.

Dies bedeutet für Sie dass Sie jeden Schritt Ihrer Wohnungssuche exakt dokumentieren müssen, also Zeitungsinserate aufheben, Besichtigungstermine notieren und wenn möglich bestätigen lassen, Telefonate mit Datum und Ergebnis notieren, auch sich an die Stadtbau wenden,...

Ist Ihr intensives Bemühen erfolglos, also ist auf dem Wohnungsmarkt keine Wohnung zu den preislichen Vorgaben des Amts zu erhalten, so muss Ihnen das Amt auch höhere Wohnungskosten ersetzen.



Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren in dem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann. Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben und bereit sind, meine Antwort nach den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren und angemessen zu vergüten. Beachten Sie bitte, dass eine kostenlose Rechtsberatung in der Bundesrepublik Deutschland nicht gestattet ist.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt


Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht