So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 1452
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, seit August 2011 musste unsere

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,
seit August 2011 musste unsere Firma Insolvenz anmelden. Das Betriebsgebäude, in dem wir auch eine Wohnung unter Woche hatten, wird uns jetzt von der Bank bzw. vom Insolvenzverwalter mit eine Nutzungsgebühr nachträglich von August 2011 bis einschließlich März 2012 in Höhe von über 10.000,00 € in Rechnung gestellt.
Die genaue Abrechnung der Kosten hat unser damaliger Hausverwalter Herr Dörrenberg erstellt und an uns heute weiter gereicht.
Gerne würde ich Ihnen die Kostenrechnung bei Bedarf weiterreichen, mit der Bitte um Überprüfung und Stellungnahme.
Seit dem 07.03.2012 hat mein Mann auch Privat-Insolvenz angemeldet.
Meine E-Mail [email protected]
Mit freundlichen Grüßen

Doris Bäumer
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wenn Sie die Prüfung der Rechnung wünschen, müssen Sie einen Kollegen hiermit beauftragen. Selbstverständlich können Sie auch auf meine Dienste zurückgreifen. In diesem Fall müssten Sie mich per E-Mail kontaktieren.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter RA K.Roth,

vielen Dank für die Rückmeldung.
Wir müssen die Angelegenheit, in der ich Sie gestern angeschrieben haben unserem Anwalt übergeben, der in unseren Insolvenz Verfahren bereits vertraut ist.

Meine Anfrage und Hilfe war etwas voreilig und überstürzt, bitte entschuldigen Sie vielmals.

Für eine Rückerstattung meiner bereits bezahlten Gebühr in Höhe von 45,00 €, durch PayPal, wäre ich Ihnen dankbar.

Mit freundlichen Grüßen

Doris Bäumer
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihren Nachtrag.

Da mir vom Plattformbetreiber noch kein Betrag gutgeschrieben worden ist, sollten Sie sich direkt an diesen wenden, um Ihre Anzahlung erstattet zu bekommen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht