So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.

ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 19829
Erfahrung:  Vertiefte Kenntnisse im Miet- & WEG-Recht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen u. Herren, mein Name lautet Dr. R.

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen u. Herren, mein Name lautet Dr.  R. B., ich wohne in  Bremen und mein Anliegen betrifft die Wohnung meiner Kinder S. B.+ S. B. mit Kind J. 3 Jahre, die seit Juli 2011 darin Wohnrecht besitzen, in München. Diese Wohnung liegt in einem Hauskomplex beim Tierpark Hellerbrunn und war scheinbar bestens renoviert im Sommer an uns übergeben worden. Bei unserem letzten Besuch vor 14 Tagen bemerkten wir einen eigentümlichen Geruch im Schlafzimmer der Kinder und rückten die neuen Leichtschrankmöbel von der Aussen/Balkonwand ab und fanden eine ca 1-2 cm große, blühende Schimmelbesiedlung vor, informierten die Hausverwaltung "B" und den Hausmeister, der nur fotografierte aber nicht einschritt. Die Hausverwaltung,vertreten durch eine Frau G., bagatelisierte und widersprach ständig meiner Bitte nach Abhilfe, woraufhin ich zu Freitag d. 17.2.2012 den staatl. vereidigten Sachverständigen Dipl. Ing. R. F. anforderte, der den Schaden aufnahm und von einer Altlast sprach und begutachtete, dass Luft und Wandproben entnommen wurden, die nun heute leider einen hoch gefährlichen Pilzkeim, aus der Penicillinreihe erbrachte, der sehr gesundheitsschädlich wäre und die Konzentration von aussen 100-200 Keimen innen auf 4000 in der Raumluft gemessen wurde, was mit einem Aufenthalt mit Kind seinerseits nicht geduldet werden dürfte.Meine Schwiegertochter mit Kind ist heute Nacht zu uns nach Bremen gekommen, mein Sohn weilt als Schauspieler, zZ leider nicht abkömmlich, in Minden und wir sind gegenüber dieser Firma B. etwas machtlos. Bitte raten Sie uns, wie wir uns rechtlich, sanierungmäßig und mietmäßig verhalten sollten. Hochachtungsvoll R. B.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Soweit ich Ihre Angaben zutreffend aufgefasst habe, sind Sie Mieter der Wohnung und haben Ihren Kindern ein entsprechendes Nutzungsrecht eingeräumt.

Soweit Sie Mieter sind, stehen Ihnen persönlch sämtliche Schutzrechte zur Seite, die Sie gegenüber dem Vermieter (die Hausverwaltung) geltend machen können.

Ist das Gutachten zu dem Ergebnis gelangt, dass die Wohnung in Anbetracht der von ihr ausgehenden Gesundheitsgefahren nicht mehr bewohnbar ist, so sind Sie zunchst zu fristloser Kündigung des Mietverhältnisses auf der Grundlage des § 569 Absatz 1 BGB berechtigt:

Ein wichtiger Grund im Sinne des § 543 Abs. 1 liegt für den Mieter auch vor, wenn der gemietete Wohnraum so beschaffen ist, dass seine Benutzung mit einer erheblichen Gefährdung der Gesundheit verbunden ist. Dies gilt auch, wenn der Mieter die Gefahr bringende Beschaffenheit bei Vertragsschluss gekannt oder darauf verzichtet hat, die ihm wegen dieser Beschaffenheit zustehenden Rechte geltend zu machen.

Die Voraussetzungen dieser Bestimmung liegen hier vor, denn der weitere Verbleib Ihrer Angehörigen setzt diese erheblichen Gesundheitsgefahren aus.

Hierneben sind Sie zur Minderung der Miete berechtigt, und zwar in Höhe von 100%, da die Wohnung nicht mehr zum vertragsgemäßen Gebrauch geeignet, also unbewohnbar ist. Zur Minderung der Miete sind Sie nach Anzeige des Mietmangels an den Vermieter - dies ist ja bereits erfolgt - kraft Gesetzes berechtigt, § 536 c BGB. Sie sind daher von der Mietzahlung befreit, solange der Mangel nicht endgültig beseitigt ist.


Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt


Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Soweit ich Ihre Angaben zutreffend aufgefasst habe, sind Sie Mieter der Wohnung und haben Ihren Kindern ein entsprechendes Nutzungsrecht eingeräumt.

Soweit Sie Mieter sind, stehen Ihnen persönlch sämtliche Schutzrechte zur Seite, die Sie gegenüber dem Vermieter (die Hausverwaltung) geltend machen können.

Ist das Gutachten zu dem Ergebnis gelangt, dass die Wohnung in Anbetracht der von ihr ausgehenden Gesundheitsgefahren nicht mehr bewohnbar ist, so sind Sie zunchst zu fristloser Kündigung des Mietverhältnisses auf der Grundlage des § 569 Absatz 1 BGB berechtigt:

Ein wichtiger Grund im Sinne des § 543 Abs. 1 liegt für den Mieter auch vor, wenn der gemietete Wohnraum so beschaffen ist, dass seine Benutzung mit einer erheblichen Gefährdung der Gesundheit verbunden ist. Dies gilt auch, wenn der Mieter die Gefahr bringende Beschaffenheit bei Vertragsschluss gekannt oder darauf verzichtet hat, die ihm wegen dieser Beschaffenheit zustehenden Rechte geltend zu machen.

Die Voraussetzungen dieser Bestimmung liegen hier vor, denn der weitere Verbleib Ihrer Angehörigen setzt diese erheblichen Gesundheitsgefahren aus.

Hierneben sind Sie zur Minderung der Miete berechtigt, und zwar in Höhe von 100%, da die Wohnung nicht mehr zum vertragsgemäßen Gebrauch geeignet, also unbewohnbar ist. Zur Minderung der Miete sind Sie nach Anzeige des Mietmangels an den Vermieter - dies ist ja bereits erfolgt - kraft Gesetzes berechtigt, § 536 c BGB. Sie sind daher von der Mietzahlung befreit, solange der Mangel nicht endgültig beseitigt ist.


Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Haben Sie hierzu noch eine Nachfrage? Ist das nicht der Fall, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Besteht hierzu noch Klärungsbedarf? Soweit das nicht der Fall ist, darf ich um Akzeptierung bitten. Der Sachverhalt ist mit einem für Sie positiven Resultat rechtlich maximal ausgeschöpft. Kostenlose Rechtsberatung ist zudem nach zwingendem Recht nicht zulässig.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1412
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1412
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von troesemeier

    troesemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1183
    seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    2126
    Vertiefte Kenntnisse im Miet- & WEG-Recht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RARobertWeber/2012-7-13_12241_RobertWeberKleinJA501.64x64.JPG Avatar von RARobertWeber

    RARobertWeber

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    591
    Zweites juristisches Staatsexamen
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RASchroeter

    RASchroeter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    523
    Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HH/hhvgoetz/2012-9-26_165512_DSC05932KopieKopie.64x64.JPG Avatar von hhvgoetz

    hhvgoetz

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    201
    Rechtsanwalt, LL.M. in International Trade Law (Newcastle upon Tyne, UK)
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HS/hsvrechtsanwaelte/2011-8-10_5588_passbilddaniel104539mittel.64x64.jpg Avatar von hsvrechtsanwaelte

    hsvrechtsanwaelte

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    191
    Mitglied der ARGE Verwaltungsrecht im DAV
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht