So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchroeter.
RASchroeter
RASchroeter, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 7708
Erfahrung:  Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RASchroeter ist jetzt online.

Guten Morgen, unsere Villa, die aus 2 Eigentumswohnungen besteht,

Kundenfrage

Guten Morgen, unsere Villa, die aus 2 Eigentumswohnungen besteht, wird in einigen Tagen leider zwangsversteigert. Nach dem Kauf des Hauses wurde die eine Eigentumswohnung an meine Eltern vermietet. Das Mietverhältnis dauert jetzt 6 Jahre. Meine Frage lautet: Wie lange dürfen nach dem eventuellen Zuschlag eines Bieters die betagten Eltern in dem Objekt verbleiben, wie ist der Kündigungsschutz?
Wie schnell müssen wir als bisherige Eigentümer ausziehen?
Über eine Antwort wäre ich dankbar. mfg A.Hartmann
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

Mit dem Zuschlag wird der Bietende Eigentümer. Allerdings besteht die Möglichkeit einer Zuschlagsbeschwerde, wenn Gründe für die Versagung des Zuschlages vorliegen.

Sollte der Zuschlag erfolgen und keine Zuschlagbeschwerde eingelegt werden, wird in der Regel nach sechs bis acht Wochen der Verteilungstermin erfolgen bis zu dem der Erwerber den Kaufpreis vollständig zu entrichten hat. In der Regel wird eine Räumung der Eigentümer erst nach diesem Termin verlangt.

Aufgrund des Zuschlages hat der rwerber eine Titel und kann hieraus die Räumung bei dem zuständigen Amtsgericht beantragen. Der Gerichtsvollzieher wird hierbei ein Termin zru Räumung festlegen und einen Kostenvorschuss von dem Erwerber in mittler vierstelliger Höhe verlangen.

Aus meiner Erfahrung kann dieser Termin bis zu drei Monate in der Zukunft liegen, so dass Ihnen ausreichend Zeit bleibt um die Wohnung zu räumen.

Bezüglich der Wohnung Ihrer Eltern besteht die Möglich einer Kündigung wegen Eigenbedarf. Das Sonderkündigungsrecht nach § 57a ZVG muss unmittelbar nach dem Zuschlag zum nächstmöglichen Kündigungstermin unter Einhaltung der Kündigungsfrist nach § 573 d BGB (drei Monate) erfolgen. Da es sich um Wohnraum handelt bedarf es zwingend eines Kündigungsgrundes.

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen und Ihnen einen ersten Überblick verschaffen. Ich darf Sie bitten meine Antwort durch das Anklicken des grünen Feldes zu akzeptieren.

Die Beantwortung erfolgte unter der Voraussetzung, dass Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Plattformbetreibers gelesen haben und die Antwort akzeptieren.

Mit besten Grüßen

Marcus Schröter, MBA
Rechtsanwalt & Immobilienökonom

Zertifizierter Zwangsverwalter

Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

gibt es noch Nachfragen? Wenn dies nicht der Fall ist, darf ich Sie höflich bitten, meine Antwort auf Ihre Frage zu akzeptieren.

 

Vielen Dank!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht