So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 17048
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Meinem Mieter will der Gerichtsvollzieher den Gashahn zu drehen,

Kundenfrage

Meinem Mieter will der Gerichtsvollzieher den Gashahn zu drehen, weil der Mieter große
Außenstände beim Energieversorger, E0n-Hanse, hat.
Was kann ich als Vermieter tun, wenn bei Frost ein Schaden entstanden ist?
Darf der Gerichtsvollzieher bei diesen aktuellen Temperaturen so ohne weiteres die
Gaszufuhr unterbrechen?
Mit freundlichem Gruß Guido Vollert
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Wenn der Mieter Vertragspartner und Schuldner bei Eon ist, dann kann Eon den Mieter auch verklagen und den Gerichtsvollzieher beauftragen.

Als Vermieter können Sie den Vertrag auch auf sich nehmen und so die Sperrung verhinden.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich möchte von Ihnen wissen, wer für eventuelle Schäden durch die Absperrung des
Gases in der Mietwohnung aufkommt , bei Frost z.B.
Meine Wohnung ist durch die Gassperre nicht betroffen.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wenn man nicht heizen kann, dann drohen ja in der Tat Frostschäden.

Im Ergebnis haftet daher der Mieter.

Er hat es zu verschulden, dass das Gas abgestellt wird und damit auch, wenn etwas einfriert und kaputtgeht.
raschwerin und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Im Klartext, ich darf den Gerichtsvollzieher nicht behindern !?
Danke für die Kurzinfo.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Nein, das dürfen Sie nicht.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Gut! Ich habe Ihre Ausführungen verstanden, weis daß diese Erklärungen nicht bindent
sind. Im Grunde habe ich Ihre Ausführung schon vermutet, war mir aber nicht
sicher, ob es so rechtlich gehandhabt wird.
Nochmals "Danke " für Ihre Info.
Mit freundlichem Gruß Guido Vollert
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Gern, alles Gute.