So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 21347
Erfahrung:  Vertiefte Kenntnisse im Miet- & WEG-Recht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo Wir haben in Nürnberg ein Büro gemietet, auf Wunsch

Kundenfrage

Hallo
Wir haben in Nürnberg ein Büro gemietet, auf Wunsch des Vermittlers haben wir einen 5 Jahres Vertrag zum 1.10.2009 bis 30.9.2014 abgeschlossen. Nun kann mein Mann das Gewebe aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr weiterführen. Er bekommt Erwerbsunfähigkeitsrente. Wann kommen wir aus diesem Vertrag heraus
Vielen Dank XXXXX XXXXX
Sophia Binder
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Anders als bei Wohnraummietverträgen fehlt im Bereich der Gewerberaummietverträge - wie in Ihrem Fall - eine Bezugnahme auf § 575 BGB. Eine Befristung ist daher grundsätzlich auch ohne entsprechende Begründung der Befristung im Vertrag möglich.

Haben Sie allerdings den Mietvertrag nicht schriftlich abgeschlossen - was gesetzlich nicht zwingend vorgeschrieben ist -, so gilt § 550 BGB, wonach ein Mietvertrag als unbefristet gilt, wenn er nicht in schriftlicher Form abgeschlossen wurde. Haben Sie also nur einen mündlichen befristeten Mietvertrag abgeschlossen, so gilt dieser nach § 550 BGB als unbefristet.

Ist das aber nicht der Fall, so ist der befristete Mietvertrag wirskam. Dann werden Sie nur mit Zustimmung des Vermieters einen Aufhebungsvertrag schließen können. Hierzu wird der Vermieter nur dann bereit sein, wenn Sie einen Nachmieter stellen können oder aber wenn Sie dem Vermieter einen finanziellen Abstand zahlen. Unter diesen Umständen wird der Vermieter auch bereit sein, Sie vorzeitig aus dem Mietvertrag zu entlassen.


Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Haben Sie hierzu noch eine Nachfrage? Ist das nicht der Fall, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ich darf an die Akzeptierung der Ihnen erteilten Rechtsauskunft erinnern.

JA ist kein Forum. Rechtsanwälten ist die Erbringung kostenloser Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet. Der zur Beurteilung gestellte Sachverhalt ist mit einem für Sie günstigen Ergebnis rechtlich maximal ausgeschöpft.

Bestehen Verständnisschwierigkeiten, oder sind aus Ihrer Sicht Punkte offen geblieben, fragen Sie bitte nach.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich um Akzeptierung der Rechtsauskunft bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht