So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 16947
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin Mieter in einem Einfamilienhaus

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich bin Mieter in einem Einfamilienhaus mit Einliegerwohnung. Ich bin in Privatinsolvenz und habe aus Geldmangel im letzten Quartal die Heizungswartung nicht durchführen lassen. Nun ist die Heizung stehen gebleben und meine Vermieterin macht mich für die jetzt fällige Reparatur haftbar. So weit so gut. Aber es stellt sich heraus, daß der Brenner der Heizung mittlerweile 18 Jahre alt ist und nicht mehr reparaturfähig ist. Es müßte ein neuer Brenner für ca. 1.000,00 € angeschafft werden. Das ist eine Investition in das Haus, die wohl nicht meine Sache ist und wofür ich auch kein Geld habe. Wie kann ich die Vermieterin zwingen, die Investition durchzuführen. Kann ich ein Zurückbehaltungsrecht an der Miete geltend machen und dann den Brenner selbst bestellen? Das Zurückbehaltungsrecht kann lt. Mietvertrag nur mit einmonatger Vorankündigung geltend gemacht werden. Es besteht aber ein dringender Notfall, da wir in der Kälte ohne Heizung dastehen und der Brenner dringend montiert werden müßte, abgesehen von der Frostgefahr für die Wasserrohre
Welche Möglichkeiten bestehen dabei?
Hinzu kommt, daß ich aus Geldmangel die Heizung in der letzten Zeit nicht aus dem Öltank, sondern aus einem 60-Ltr.- Kanister direkt an der Heizung betrieben habe, den ich je nach Geldverfügbarkeit gefüllt habe. Die Heizungsfirma macht diese Tatsache auch für den Heizungsausfall verantwortlich, weshalb die Vermieterin mir mit fristloser Kündigung droht, wenn ich den Betrieb nicht wieder auf Heizöltank umstelle. Dies soll übermorgen geschehen, da mein Untermieter bereit ist, für die Heizölkosten in Vorlage zu treten. Aber der altersmäßige Verschleiß des Brenners hat ja wohl damit nichts zu tun.

Bitte teilen Sie mir mit, was die Beantwortung kostet und wie das bezahlt werden soll.

Mit freundlichen Grüßen,

Erwin Maxein
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Sie sind als Mieter zwar für die Wartung der Heizungsanlage verantwortlich, nicht aber für die Reparatur.

Hier muss der Vermieter die Reparatur vornehmen und auch dies Kosten tragen.

Sie können ansonsten auch selbst die Reparatur in Auftrag geben und mit der Miete aufrechnen.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Es geht hier aber auch um die Frage der Dringlichkeit! Kann ich sofort handeln, ohne die im Mietvertrag verlangte Frist einziuhalten?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ja, aufgrund der Dringlichkeit ist dies möglich.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ich bedauerre sehr: Ich sehe schon, daß es nicht ohne persönliche qualifizierte Beratung geht! Diese Antwort ist mir keine 45,00 € wert.

Mit freundlichen Güßen,

 

Erwin Maxein

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wo liegt das Problem?

Haben Sie noch Nachfragen?

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich habe in der Zwischenzeit einen Anwalt persönlich aufgesucht und beauftragt. Ich möchte für die Beratung nicht doppelt bezahlen!
Besten Dank und freundliche Grüße,
Erwin Maxein
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke, alles Gute.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht