So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an rebuero24.
rebuero24
rebuero24, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 3137
Erfahrung:  Tätigkeit als Rechtsanwalt und Mediator im Mietrecht
30639152
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
rebuero24 ist jetzt online.

Hallo. Ich hätte eine Frage? Und zwar lebe ich seit einiger

Kundenfrage

Hallo.
Ich hätte eine Frage?
Und zwar lebe ich seit einiger Zeit getrennt.
Jetzt wollt ich fragen ob mir Wohngeld zusteht?Wenn ja! Wieviel?
Ich muß für Kinder und Ehefrau Unterhalt Zahlen untern Strich bleiben mir 1500 Euro Netto übrig.Meine Miete beträgt 450 Euro.Habe 2 Kinder im Alter von 4 und 6 Jahre die zu meinen Haushalt gehören eins davon ist zu 50 % Behindert.Mein Mietstufe ist die 3.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  rebuero24 hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

sofern ein Nettogehalt von 1.500 Euro besteht und die Miete lediglich 450,00 Euro, dürfte kein Anspruch auf Wohngeld bestehen. Der Anspruch ist von vielen Faktoren abhängig und die Berechnung äußerst komplex. Ich empfehle Ihnen der Einfachheit halber einen Antrag auf Wohngeld bei der Wohngeldstelle Ihrer Gemeinde/Stadt zu stellen. Er ist kostenfrei.

Gerne stehe ich Ihnen weiterhin zur Verfügung und hoffe, Ihnen zunächst hilfreich geantwortet zu haben und freue mich auf Ihre Akzeptierung gemäß den Nutzungsbedingungen (grünes Feld).

Viele Grüße






rebuero24 und 2 weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Welche Faktoren?Welche könnten mir Vorteile bringen?
Experte:  rebuero24 hat geantwortet vor 5 Jahren.
Herzlichen Dank für Ihre Akzeptierung.

Faktoren sind zB. die Mietstufe der Gemeinde, die Haushaltsmitglieder, natürlich das Einkommen, die Angemessenheit der Wohnung, Freibeträge etc.

Unter http://www.wohngeldantrag.de/wog-abfrage.php

finden Sie einen pauschalen Rechner, der jedoch wohl auch hier mein o.g. Ergebnis zunächst bestätigen wird.

Gerne bin ich weiterhin für Sie da.

Viele Grüße

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht