So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an troesemeier.
troesemeier
troesemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
troesemeier ist jetzt online.

Unser jetziger Mieter hat schriftlich die Wohung zum 1.12.2011gekündigt

Kundenfrage

Unser jetziger Mieter hat schriftlich die Wohung zum 1.12.2011gekündigt und will diese jetzt nicht räumen. Wir haben die Kündigung schriftlich akzeptiert
Wir haben die Wohnung auf Grund der schriftlichen Kündigung des jetzigen Mieters für den 1.2.2012 weiter vermietet.
Der Mietvertrag wurde bereits rechtsgültig abgeschlossen.

Was können wir tun - er will die Wohnung nicht verlassen. Ursprünglich hatte er der Räumung der Wohnung telefonisch zum 31.1.2012 zugestimmt.

Vielen Dank,XXXXX
Mail: [email protected]
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

 

Ihre Frage beantworte ich wie folgt:

 

Sie müssen nunmehr umgehend die Räumungsklage führen, wenn der Mieter nicht freiwillig auszieht.

 

Voraussetzung für eine zwangsweise Umsetzung der Räumung ist ein gerichtliches Räumungsurteil.

 

Sie haben bis zur Übergabe der Wohnung bzw. deren Räumung Anspruch auf Nutzungsentschädigung in Höhe der bisher vereinbarten Miete.

 

 

 

 

troesemeier und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wie schnell bekomme ich eine Räumungsklage und was sage ich dem neuen Mieter,
dass die Wohnund nicht frei wird?

Danke
Elisa Lehmann
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Leider müssen Sie mit einer Verfahrensdauer von ca. 2-3 Monaten rechnen.

Dem neuen Mieter werden Sie leider absagen müssen bzw. müssen Sie den Vertrag, weil er schon geschlossen ist, rein vorsorglich kündigen bzw. einvernehmlich aufheben.



Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht