So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Schiessl Claudia.
Schiessl Claudia
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 16757
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel, , 20 Jahre Anwaltserfahrung, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch, Vorsitzende des Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Schiessl Claudia ist jetzt online.

Ich habe seiner Zeit die Kaution in bar bezahlen müssen, da

Kundenfrage

Ich habe seiner Zeit die Kaution in bar bezahlen müssen, da die Vermieterin mein Kautionssparbuch abgelehnt hat. Sie wolle nur Bargeld.

Jetzt ist die Kaution allem Anschein nach futsch. Sie hat sie ausgegeben und nicht angelgt.

Was kann ich tun? Miete einbehalten
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank für Ihre Anfrage.


Der Vermieter hat die Pflicht, die Kaution von seinem Vermögen getrennt anzulegen, zu dem üblichen Zinssatz.

Fällig ist die Kaution aber erst ein halbes Jahr nach Beendigung des Miteverhältnisses, da es ja sein könnte, dass Sie wenn Sie ausziehen Schäden hinterlassen, für deren Reparatur die Kaution herhalten müsste.

Wenn die Vermieterin Ihnen dann die Kaution immer noch nicht gibt können Sie Strafanzeige wegen Veruntreuung stellen und auf Bezahlung der Kautionssumme klagen.



Ich hoffe, dass ich Ihnen helfen konnte. Wenn das der Fall ist bitte ich um Akzeptierung.



Mit freundlichen Grüßen



Rechtsanwältin


wenn ich Ihre Frage beantwortet habe bitte ich um Akzeptierung


Danke




Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich ziehe nicht aus, aber dennoch ist die Kaution mit Sicherheit ausgegeben.

Dann ist mein Geld weg
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


wenn Sie befürchten, dass die Vermieterin zum Fälligkeitszeitpunkt mittellos ist, würde ich Ihnen empfehlen, mit der Miete aufzurechnen.


Schreiben Sie die Vermieterin an, weisen Sie auf die Pflicht zur getrennten Anlage und Verzinsung der Kaution hin und teilen ihr mit, dass Sie am Ende der Mietzeit in Höhe der Kaution die Mieten einbehalten werden.


Wenn Sie jetzt die Miete einbehalten, käme das einer Rückzahlung der Kaution gleich auf die Sie aber jetzt noch keinen Anspruch haben, da die Mietzeit noch nicht beendet ist.




Ich hoffe, Ihnen geholfen zu haben.

Gerne können Sie nachfragen.


Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwältin



Wenn ich Ihre Frage beantwortet habe bitte ich um Akzeptierung


Danke
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,wenn Sie keine Fragen mehr haben bitte ich um Akzeptierungdanke