So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RARobertWeber.
RARobertWeber
RARobertWeber, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 3263
Erfahrung:  Zweites juristisches Staatsexamen
55358529
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
RARobertWeber ist jetzt online.

Hallo guten Abend,wir sind im oktober gerad eingezogen.ich

Kundenfrage

Hallo guten Abend,wir sind im oktober gerad eingezogen.ich betreue Tag weise meinen Enkel,war für den Vermieter in Ordnung.27.12.2011 kam die Kündigung,er hat nicht an fam.mit kind vermietet.es ist nicht im Mietvertrag ersichtlich.meine Frage ist das Rechtens.zumal wir auch noch die Kaution in Raten zahlen

Mit Frdl.Gruss

U.Kunek
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich basierend auf Ihren Angaben und unter Beachtung Ihres Einsatzes wie folgt beantworten möchte:

Das ist nicht rechtens. Der Vermieter kann nur kündigen, wenn der Enkel die Sicherheit der Wohnung gefährdet, die Wohnung nicht für die tageweise Betreuung eingerichtet ist (weil zu klein o.ä.) oder der Enkel den Hausfrieden nachhaltig und extrem stört. Alle drei Gründe sind aber sehr unwahrscheinlich und rein zu Ihrer Information genannt.

Sie sollten der Kündigung widersprechen.

Ich hoffe, Ihre Frage damit beantwortet zu haben und bedanke XXXXX XXXXX Voraus für die freundliche Akzeptierung. Sie akzeptieren die Antwort durch Anklicken des grünen Feldes.
Die eingestellte Antwort steht unter dem ausdrücklichen Vorbehalt der Akzeptierung. Die Erbringung unentgeltlicher Rechtsberatung ist in Deutschland nach zwingendem Recht nicht gestattet.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.
RARobertWeber und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
was ist nun mit der kaution
Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

wenn Sie der Kündigung widersprechen wollen, müssen Sie die Kaution weiter in Raten bezahlen. Wenn Sie der Kündigung nicht widersprechen wollen, müssen Sie die Kaution nicht weiter in Raten bezahlen.

Der bereits bezahlte Teil ist sechs Monate nach Beendigung des Mietverhältnisses zur Abrechnung fällig.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

muss ich den mackler weiterhin bezahlen mit 100 euro

Experte:  RARobertWeber hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

das müssen Sie.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Miet- & WEG-Recht