So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 22364
Erfahrung:  Vertiefte Kenntnisse im Miet- & WEG-Recht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo , ich Wohne in einer 4 Zimmer Wohnung mit 81 qm und Bezahle

Kundenfrage

Hallo , ich Wohne in einer 4 Zimmer Wohnung mit 81 qm und Bezahle 521.- Euro Strom und Gas extra 200 ,- Euro , jetzt möchte mein Freund zu mir Ziehen , aber mein Vermieter will dann extra nochmal 120,- Euro + 60,- Euro nebenkosten, von mir, Die neben Kosten sehe ich ja noch ein, aber ist die extra Miete gerechtvertigt?
Lg Frau Leonhardt
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Zunächst einmal haben Sie gegenüber dem Vermieter einen Anspruch darauf, dass dieser der Aufnahme Ihres Freundes zustimmt, soweit (wovon ich ausgehe) dieser zugleich auch als Ihr nichtehelicher lebensgefährte zu betrachten ist. Dies entspricht mittlerweile der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes:

http://www.bmgev.de/mietrecht/urteile/detailansicht/aufnahme-des-lebensgefaehrten-in-die-wohnung.html

Der Vermieter kann allerdings die Erteilung seiner Zustimmung davon abhängig machen, dass Sie als Mieterin einer Mieterhöhung zustimmen (§ 553 Absatz 2 BGB). Insofern ist der Vermieter hier leider im Recht und hat das Gesetz auf seiner Seite.


Ich bedaure, Ihnen keine günstigere Auskunft erteilen zu können. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Haben Sie hierzu noch eine Nachfrage? Ist das nicht der Fall, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sie können sich auf ein Urteil des AG Hamburg berufen und damit die Mieterhöhung abwehren. Nach diesem Urteil gilt:

Die Mieterhöhung darf nur mit Augenmaß vorgenommen werden, das heißt, sie muss angemessen sein. Unangemessen erscheint es, wenn bei Aufnahme eines Lebensgefährten eine Erhöhung der Grundmiete vorgenommen werden würde.

In diesem Falle könne der Vermieter lediglich einen Zuschlag im Rahmen der Betriebskosten verlangen (siehe: AG Hamburg ZMR 2008, 213).



Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ich darf an die Akzeptierung der Ihnen erteilten Rechtsauskunft erinnern.

JA ist kein Forum. Die Erbringung kostenloser Rechtsberatung ist gesetzlich nicht erlaubt.

Bestehen Verständnisschwierigkeiten, oder sind aus Ihrer Sicht Punkte offen geblieben, fragen Sie bitte nach.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwal
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich bedaure, Ihnen keine günstigere Auskunft erteilen zu können. Machen Sie bei Unklarheiten gerne von Ihrem Nachfragerecht Gebrauch. Haben Sie keine Nachfrage, darf ich höflichst um Akzeptierung bitten. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung nach zwingendem Recht nicht gestattet ist. Sie akzeptieren, indem Sie das grüne Feld „Akzeptieren“ anklicken.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt