So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 17087
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Ich habe auf meinem Balkon einen Farbfleck an der Hausfassade

Kundenfrage

Ich habe auf meinem Balkon einen Farbfleck an der Hausfassade verursacht und ausgebessert. Die Frabe passt allerdings nicht 100%ig. Jetzt will mich mein Vermieter wegen Sachbeschädigung anzeigen, wenn ich das nicht innerhalb von 14 Tagen herrichte. Darf der das ? Der Balkon gehört doch im Prinzip zur Mietsache ?!
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Er kann Sie rein theoretisch deswegen anzeigen.

Allerdings werden Polizei und Staatsanwaltschaft hier weder ermitteln noch sonst irgendetwas tun.

Wenn Sie sagen, der Fleck sei an der Fassade, dann ist er wohl nach außen sichtbar.

Der Vermieter kann dann natürlich verlangen, dass Sie dies beseitigen.

Dem müssen Sie auch nachkommen - sonst kann er dies selbst veranlassen und Ihnen die Kosten in Rechnung stellen.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Noch eine Folgefrage für die 60,00, wenn das geht ... ich soll auch auf der Bürgersteig-Seite ( der Haus-Eingang befíndet sich hinten in einem Innenhof ) Winterdienst machen. An der Straßenseite befindet sich aber unten ( ich wohne im 1. Stock ) eine Arztpraxis und ich habe so auch garkeinen Zugang. Da das gewerblich genutzt ist, muß ich dann trotzdem da Winterdienst machen ? Danke !
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ja, Sie dürfen gern weitere Fragen stellen.

Gibt es zum Winterdienst eine schriftliche Regelung im Mietvertrag oder in der Hausordnung?

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ja. Im Mietvertrag. Standard-Klauseln. Und die mündliche Vereinbarung, dass das der Vermieter erledigt ( was er auch die letzten 4 Jahre getan hat ). Ich bin Schwerbehindert ( 90% ) und habe auch nur deshalb die Wohnung genommen.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sie müssen dann keinen Winterdienst machen.

Zum einen ist zu berücksichtigen, dass Sie schwerbehindert sind.

Weiterhin liegt der zu beräumende Bereich nicht in Ihrem Zugangsbereich, sondern in dem der Praxis. Daher muss allein die Praxis sich auch um die Schneeberäumung kümmern.

raschwerin und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke. Kann ich einen §§ zitieren ? Ich werde das ausbessern lassen und Ihre Antwort weitergeben. Reicht das ?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ja, das sollte reichen.

Es gibt keine konkreten Regelungen für den Winterdienst.

Sie können sich aber allgemein auf die §§ 535, 280 und 242 BGB berufen.


Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hatte leider einen System-Absturz. Nachbrenner ... muß ich überhaupt Winterdienst machen ? Mündlich war bei Vertragsabschluß etwas anderes vereinbart, und der Vermieter hat das auch 4 Jahre lang gemacht. Danke.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Nein, Sie müssen keinen Winterdienst machen.


Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke !! Fragt sich jetzt nur, wie schnell ich den Fleck an der Wand wegmachen lassen muß. 14 Tage sind viel zu knapp, man muß ja erstmal einen Maler finden. Zumal zum Jahreswechsel und im Winter. Kann der mich einfach so unter Druck setzten ?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Nein, das geht so nicht.

Sie haben ausreichend Zeit.