So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an troesemeier.
troesemeier
troesemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
troesemeier ist jetzt online.

wir möchten unseres vermietetes Haus verkaufen. Wie bekommen

Kundenfrage

wir möchten unseres vermietetes Haus verkaufen. Wie bekommen wir unsere Mieter aus dem Haus, da ein leeres Haus einfacher yu verkaufen ist.

Frans Laverman
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vorliegend käme eine sogenannte Verwertungskündigung in Frage.

Der Vermieter darf nach § 573 Abs. 2 Nr. 3 BGB eine ordentliche Kündigung als so genannte Verwertungskündigung vornehmen, wenn er durch die Fortsetzung des Mietverhältnisses an einer angemessenen wirtschaftlichen Verwertung des Grundstücks gehindert und dadurch erhebliche Nachteile erleiden würde.

Sie müssten für eine ordnungsgemäße Kündigung die Gründe im Kündigungsschreiben nachvollziehbar darlegen.

Dazu gehört zunächst, dass dargestellt wird, dass die Absicht besteht, die Wohnung bzw. das Haus in anderer Weise als durch Vermietung zu verwerten und was der Anlass für diese Absicht ist.

Im Kündigungsschreiben sollte weiter zum Ausdruck kommen, dass die beabsichtigte Verwertung unter Berücksichtigung der Gesamtumstände angemessen ist, dass ein Fortbestehen des Mietvertrages die angemessene wirtschaftliche Verwertung verhindert und welche erheblichen Nachteile für den Vermieter bei Fortbestehen des Mietverhältnisses entstehen.

troesemeier und 2 weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ich werde in 18 Monate in Pension gehen und keine nennenswerte Einnahmen mehr haben.

Wir wohnen selber in ein Haus wo wir mit dem Verkauf des vermieteten Haus unsere Hypothek tilgen möchten.

 

Ist diese Grund angemessen die Mieter zu kündigen.

Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

danke für die Ergänzung.

Die wirtschaftlichen Verhältnisse sind natürlich maßgebend und wenn sie in Kürze in Pension gehen und wegen der sinkenden Einkommen gezwungen sind, den Verkauf vorzunehmen, um die monatlichen Belastungen insgesamt zu senken, dann ist das sicherlich ein ausreichender Grund.

Hierneben sollten noch dargelegt werden können, dass bei "vermieteten" Verkauf mit erheblicher Erlösminderung zu rechnen ist.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Gern geschehen. Viel Glück.