So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Schiessl Claudia.
Schiessl Claudia
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 16939
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel, , 20 Jahre Anwaltserfahrung, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch, Vorsitzende des Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Schiessl Claudia ist jetzt online.

Guten Abend,meine Frage: Ich wohne in einer Mietwohnung seit

Kundenfrage

Guten Abend,meine Frage: Ich wohne in einer Mietwohnung seit 15.11.2010, zahle 670,-€ Miete. Bis vor Monaten habe ich meine Miete immer pünktlich bezahlt.Nun habe ich einen Zahlungsrückstand noch von 300,-€ vom Aug. 2011. Die Miete von diesem Monat werde ich am Montag zahlen. Ich bin seit kurzem arbeitslos. Seit zwei Tagen nun hat der Vermieter die Heizung abgestellt ( ohne Ankündigung)und die Treppenhausbeleuchtung geht nicht. Es ist ein Drei-Familienhaus/ 3 Mietwohnungen. Gestern war ein Schreiben im Briefkasten mit seinen Begründung, da es insgesamt 5.500,-€ Mietrückstände sind und er dies nicht länger dulden wird, kam es zu diesen "Unannehmlichkeiten". Er bittet um pünktliche Mietzahlungen und die Kosten für Sperrung/Entsperrung ( der Strom und Gaszufuhr) wird er auf die Mieter umlegen. Was kann ich tun, damit er die Heizung wieder einschaltet? Mit freundlichen Grüssen E. Kern
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.


Der Vermieter hat nicht das Recht, Ihnen die Heizung abzustellen, egal wie hoch Ihre Rückstände sind.

300 Euro sind wirklich minimale Rückstände.


Bei diesen Temperaturen ist das nämlich Körperverletzung.

Begeben Sie sich an das Amtsgericht Rechtsantragsstelle, das für den Ort zuständig ist, an dem Sie wohnen.

Beantragen Sie dort den Erlass einer einstweiligen Verfügung, die den Vermieter verpflichtet, die Heizung wieder anzustellen.

Nehmen Sie alle Unterlagen, die Sie zu diesem Sachverhalt haben mit ( Mietvertrag etc)

Man wird Ihnen bei der Rechtsantragsstelle bei der Formulierung des Antrags auf einstweilige Verfügung behilflich sein.


Ich hoffe, Ihre Frage beantwortet zu haben.

Wenn nicht fragen Sie sehr gerne nach.




Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen einen ersten Überblick verschafft zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren in dem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.

Beachten Sie bitte, dass das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen zu einer völlig anderen Beurteilung des Sachverhalts führen kann. Die Frage wurde beantwortet unter der Maßgabe, dass Sie die AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) gelesen haben und bereit sind, meine Antwort nach den gesetzlichen Vorgaben zu akzeptieren und angemessen zu vergüten. Beachten Sie bitte, dass eine kostenlose Rechtsberatung in der Bundesrepublik Deutschland nicht gestattet ist.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwältin


Wenn ich Ihre Frage beantwortet habe bitte ich höflich um Akzeptierung


Vielen Dank
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


haben Sie noch Fragen ? Sehr gerne



Wenn nicht bitte ich um Akzeptierung


Danke

Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


haben Sie noch Fragen ? Sehr gerne



Wenn nicht bitte ich um Akzeptierung


Danke