So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an troesemeier.
troesemeier
troesemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
troesemeier ist jetzt online.

Was kann man bei der Miete einbehalten bei folgenden Fällen: Wohnung

Kundenfrage

Was kann man bei der Miete einbehalten bei folgenden Fällen:
Wohnung bei Einzug, trotz Zusage, nicht fertig renoviert (Mieter hat beim Bodenlegen noch geholfen)
Sicherungskasten in Küche über Herd ohne Abdeckung seit einem Jahr
im Januar 3 Wochen nur kaltes Wasser
Wasserschaden von darüberliegender Wohnung nach 8 Wochen nocht nicht renoviert.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfage, die ich gerne wie folgt beantworte.

Mit Beendigung des Mietverhältnisses entfällt das Zurückbehaltungsrecht der Miete. Bestand hat aber weiterhin das Minderungsrecht.

Die fehlende Abdeckung am Sicherungskasten rechtfertigt keine Minderung.

3 Wochen kaltes Wasser rechtfertigt eine Minderung von 20 % für die 3 Wochen.

Beim Wasserschaden aus der darüber liegenden Wohnung kann ich nicht einschätzen, welche Beeinträchtigung in der Wohnung gewesen sind. Bei einer Durchfeuchtung der Zimmerdecke dürfte eine Mietminderung zwischen 10 und 30 % angemessen sein.
Bei Unbewohnbarkeit allerdings 100 % für den Zeitraum in dem der Wasserchaden Bestand hatte.

troesemeier und weitere Experten für Miet- & WEG-Recht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Im Dezember wird die Wohnung nicht mehr bewohnt. Es ist klar dass dafür die Miete bezahlt werden muß. Wie sieht es mit den Nebenkosten aus?
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

unabhängig davon ob die Wohnung bewohnt wird, ist die vertragliche vereinbarte Nebenkostenvorauszahlung zur Zahlung fällig. Dies insbesondere deswegen, weil in der Pauschale ja auch verbrauchsunabhängige Nebenkosten enthalten sind, die gerade nicht auf den Verbrauch, sondern nur auf den Bestand des Mietverhältnisses abzielen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Kann ich auch einen Abzug dafür geltend machen, dass die Wohnung bei Einzug noch nicht fertig war?
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wenn dies zu einer Minderung der Miete berechtigt hätte, da eine Beeinträchtigung zu verzeichnen war, dann kann dafür ebenso ein Abzug vorgenommen werden.