So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an troesemeier.
troesemeier
troesemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
troesemeier ist jetzt online.

Sehr geehrt Damen und Herren,ich bin ein Mieter

Kundenfrage

Sehr geehrt Damen und Herren, ich bin ein Mieter der Deutschen Anningten Gesellschaft. Nachder diesjährigen Betriebskostenabrechnung bin ich etwas stutzig geworden. z.B. sind die Kosten für den Winterdienst mehr als 100% gestiegen, ebenso die Sach-u. Haftpflichtversicherung mehr wie 100%, somit ergibt sich eine Nachzahlung von 81,83 Euro, die im Januar mit der Miete verrechnet wird. Dadurch steigt auch die gesamt Miete. Damit bin ich natürlich nicht einverstanden. Die Frage lautet, wie verhalte ich mich und was kann ich tun? mfG (von Moderation entfernt)
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

zu Ihrer Anfrage nehme ich wie folgt Stellung:

Es ist schon verwunderlich, dass sich die Kosten hier verdoppelt haben. Sie sollten in jedem Fall Widerspruch gegen die Nebenkostenabrechnung einlegen mit der Begründung, dass hier eine nicht nachvollziehbare Kostensteigerung zu verzeichnen ist und lassen sich die entsprechenden Rechnungen für Winterdienst und Versicherungen für das Vorjahr und das aktuell abgerechnete Jahr. Hier können Sie dann direkt vergleichen, ob die Kostensteigerung tatsächlich so eingetreten ist.
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Haben Sie eine Nachfrage oder weiteren Klärungsbedarf?