So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Schiessl Claudia.
Schiessl Claudia
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Zufriedene Kunden: 17031
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel, , 20 Jahre Anwaltserfahrung, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch, Vorsitzende des Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Miet- & WEG-Recht hier ein
Schiessl Claudia ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, wir haben gerade mit dem Hausverwalter

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren, wir haben gerade mit dem Hausverwalter eine Vorabnahme unseres Hauses durchgeführt.Es geht um den Garten und die Decken im gesamten Haus.
Wir haben den Garten in einem katastrophalen zustand bekommen, kein Grün nur Steppe (wegen der 80 Jahre alten Eiche mittendrin), die Vormieter haben in einer Ecke einen Sandkasten angelegt un diesen mit einer selbstgezimmerten Holzumrandung versehen. Bei Einzug wurde gesagt das noch eine Firma Beauftragt werden würde um den Garten in schuß zu brigen. Dies ist nie passiert. Wir haben Rollrasen verlegt, dieverse Sträucher und Blumen gepflanzt und aus dem Sandkasten ein Terasse gemacht (mit lose verlegten Holzplatten). Jetzt sollen wir den Garten richten!Die Platten entfernen, das Unkraut auf der Steinterasse entfernen, das Beet wieder in seinen ursprung zurückverwandel (es bestand aus einem Oleander und Heckenrosen die überlall hin wucherten).Desweitern haben wir das Haus frisch tapeziert und renoviert übernommen, wir haben bei Ausszug alles ordentliche weiß streichen lassen, außer den Decken, die Verwaltung sagt das wir verpflichtet sind ,nach weniger als 2 1/2 Jahren Mietdauer, das Haus frisch zu tapezieren und auch die Decken im gesamten Haus zu streichen, die Spinnweben der Kellerfenster zu entfernen,die Fenster zu putzen und alle Glühbirnen zu entfernen!Ist das alles Rechtens?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Miet- & WEG-Recht
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank für Ihre Anfrage.


Leider ist es so, dass ein Mieter Einrichtungen mit denen er die Mietsache versehen hat auf Verlangen des Vermieters wieder entfernen muss.


So unsinnig es Ihnen scheint, werden Sie das leider tun müssen und die Mietsache wieder in den ursprünglichen Zustand versetzen müssen.

bedenklich erscheint hingegen, die Verpflichtung, nach 2 ,5 Jahren Mietdauer das Hausf frisch renovieren zu müssen.


Wenn Sie einen Formularmietvertrag haben und diese Verpflichtung als Klausel enthalten ist , also Bestandteil des Formularmietvertrags ist diese Klausel nicht wirksam


Der Grund ist der , dass einem Mieter eine Renovierungspflicht auferlegt wird, egal ob es nötig war oder nicht.


Ist die Pflicht zu renovieren aber gesondert vereinbart, also in einer Extra- Vereinbarung zwischen Ihnen und dem Vermieter , oder haben Sie einen Mietvertrag, der eigens auf Sie zugeschnitte ist, dann ist diese Vereinbarung wirkam


Glübirnen und Spinnweben müssen Sie entfernen.

Die Fenster müssen Sie ebenfalls putzen.


Es gilt dann der Grundsatz, dass Verträge eingehalten werden müssen.


Ich hoffe, Ihnen eine erste rechtliche Orientierung gegeben zu haben.Sehr gerne können Sie nachfragen.



Mit freundlichen Grüßen



Rechtsanwältin



Wenn ich Ihre Frage beantwortet habe bitte ich um Akzeptierung

Danke



Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 6 Jahren.
sehr geehrter Ratsuchender,


haben Sie noch Fragen?

Sehr gerne


Wenn Sie keine Fragen mehr haben bitte ich höflich um Akzeptierung vielen Dank